Wo Licht und Schatten verschwimmen

48-stunden-neukoelln
Quelle: Lea Eichhorn

Das Kunstfestival 48 Stunden Neukölln startet am 23. Juni um 19 Uhr

Dieses Wochenende wird Neukölln besetzt: von Künstlern. Das größte freie Kunstfestival in Berlin findet zum 19. Mal statt: 48h Neukölln. Das bedeutet: Theater, Fotografie, Performances, Videokunst überall über den Bezirk verteilt. Und das alles umsonst! Heute abend um 19 Uhr ist Eröffnung, und dann gibt’s 48 h Kultur. CouchFM Reporterin Lea hat mit Festivalleiter Torsten Schlenger gesprochen und ihn gefragt, was uns dieses Jahr alles wo erwartet.


Jetzt anhören:


KULTURKOMPASS

VON Lea

Drei zentrale Ausstellungsorte

Into the Light
Ganghoferstraße 12, 5. OG, 12043 Berlin
(gegenüber vom Stadtbad Neukölln)
Öffnungszeiten: Fr 19 – Sa 1 Uhr, Sa 10 – 24 Uhr, So 12 – 19 Uhr

Out of the Dark
Kellerlabyrinth unter der ehemaligen Kindl-Brauerei
Werbellinstr. 50, 12053 Berlin
(Eingang Kartbahn auf dem Gelände der ehemaligen Kindl-Brauerei)
Öffnungszeiten: Fr 19 – 23 Uhr, Sa 12 – 20 Uhr, So 12 – 19 Uhr
Zugang nur mit Führung, die jeweils zur vollen Stunde starten.
Karten für alle Führungen im Festival erhältlich am Eingang zur Kartbahn.

Das Schattenreich
Friedhofskapelle auf dem St. Thomas-Friedhof
Hermannstr. 180, 12049 Berlin
Öffnungszeiten: Fr 19 – 22 Uhr, Sa 14 – 22 Uhr, So 14 – 19 Uhr

Und wie immer: Das Musikschiff!

Musikschiff: Dancing Shadows
Sa 14 – 19 Uhr, So 14 – 18 Uhr
Abfahrt ab Anleger Wildenbruchplatz immer zur vollen Stunde
Fahrtzeit 45 Minuten, jeweils ein Konzert
Karten für die Schiffspassage erhältlich vor Ort ab Samstag, 13 Uhr zu einem Preis von 2 Euro

Das komplette Programm gibt’s hier.


Autorin:

Lea