Telefoninterview Wahl-O-Mat

Wahl-o-mat
© wahl-o-mat.de

In den letzten Jahren hat sich der Wahl-O-Mat zum beliebtesten Tool entwickelt, um uns bei der Wahlentscheidung zu helfen. couchFM-Moderator Steve im Interview mit der Projektleiterin des Wahl-O-Mats Pamela Brandt.

Jetzt anhören:


GESPRÄCHSSTOFF

Steve

VON Steve

dummi

UND Toni


Über 30 Parteien stellen sich in diesem Jahr zur Wahl für den Bundestag. Der Wahl-O-Mat soll helfen uns dabei den Überblick nicht zu verlieren. Zu 38 Thesen haben die Parteien Stellung bezogen. Die Themen reichen dabei von der Besteuerung von PKW-Diesel, über Falschinformation im Internet, bis zur Verstaatlichung von Banken. Das Besondere ist, dass die Fragen unter anderem von einer Redaktion von Jung- und Erstwählern zwischen 16 und 26 Jahren zusammengestellt wurden.

Auch wenn zunächst etwas abschreckend wirkt – die 38 Fragen sind schnell beantwortet. Zur Auswahl stehen je die Möglichkeiten “stimme zu”, “stimme nicht zu” und “neutral”. Anhand dieser Antworten berechnet der Wahl-O-Mat die größte Übereinstimmung mit denen der Parteien. Bis zum Wahltag der Bundestagswahl 2013 ließen sich über 13 Millionen User vom Wahl-O-Mat bei der Wahl helfen. Auch in diesem Jahr ist mit einer großen Nutzung zu rechnen.


Weiterführende Links

Wahl-O-Mat


Autor:

Dummy

Sebastian