Pop-Kultur Festival

Popkultur Festival Titel

”Alles ist Pop“ sagt der Musik-Theoretiker Diedrich Diedrichsen, ”Pop ist alles“ sagt der Fan.

Welche Trends und Tendenzen in der Popmusik lassen sich aktuell beobachten? Welche Leidenschaften und Einflüsse, welche Freiheiten und Zwänge bestimmen das kulturelle und wirtschaftliche Tun im System Pop? Berlin als Sehnsuchtsstadt internationaler Kreativer wird zum Impulsgeber für das Selbstverständnis von Popidentitäten von Glamour bis Queer.
(Quelle: Musicboard)

[white_box] [four_columns_one]


KLANG-
KOMPOTT
[/four_columns_one] [two_columns_one]

Jetzt anhören:

[/two_columns_one] [four_columns_one_last]


VON Theresa
[/four_columns_one_last] [divider] [/white_box]

Schreiben die Veranstalter des Pop-Kultur, vom Musicboard Berlin, auf Ihrer Website. Mit dem Pop-Kultur feierte vergangene Woche vom 26.-28.08. ein ganz besonderes Festival Premiere – ein Festival das auf die Vielschichtigkeit zeitgenössischer Popkultur in den Bereichen Musik, Technologie und Wissenschaft aufmerksam machen und Raum für Ideenverwirklichung schaffen soll.

An drei Tagen traten mehr als 60 Acts aus unterschiedlichen Ländern in den Räumlichkeiten Rund ums Berghain auf. Neben renommierten Künstlern sollte vor allem Nachwuchsmusikern eine Plattform geboten werden.

Foto_couchFM

Die Vielfältigkeit des Programms spiegelte sich nicht nur in dem abwechslungsreichen Line-Up wider, auch die unterschiedlichen Programmformate boten eine große Diversität. Mit dabei waren Künstler wie Sophie Hunger, Matthew Herbert, Kiasmos, Fenster, Bianca Casady & The C.i.A., Sven Regener & Andreas Dorau, Naytronix und Pantha du Prince feat. The Triad, die mitunter nicht nur auf der Bühne standen um ihr neues Album zu präsentieren oder ihre neue Band vorzustellen, sondern in einem der zahlreichen Talks und Lesungen dem Publikum ihr Wissen vermittelten. Besonders am Herzen lag den Veranstaltern das eigenständige »Pop-Kultur« Nachwuchsprogramm, das sich aus Workshop- und Talkformaten sowie Case Studies mit Profis aus der Musikbranche zusammensetzte. Es sollte ein praxisnahes und realistisches Bild vom Arbeiten im Popmusikbusiness gegeben werden. Unteranderem mit dabei war Anne Haffmans. Wir trafen die Managerin von Domino und Mute Deutschland im Garten des Berghains zum Interview, was sie sich für die Zukunft des Pop-Kultur wünscht, was Katja Lucker, Leiterin des Musicboards Berlin und Veranstalterin des Festivals, bei der Konzeption des Festivals wichtig war; was Naytronix über sein neues Album zu sagen hat; und wie zu dem Film von Fenster, welcher auf dem Pop-kultur Premiere feierte, kam, erfahrt ihr in unserem Klangkompott zum Festival.


[two_columns_one] [white_box]


Autorin:

Theresa

[/white_box] [/two_columns_one] [two_columns_one_last]

Mehr von:

[button link=“http://www.couchfm.de/sendungen/klangkompott/“ color=“black“ size=“xlarge“]> Klangkompott[/button]

[/two_columns_one_last]

[divider]