Playlist zum Magazin vom 25.09.2015

The Red Aerostat – Melancholic Paradise

Album: EP Melancholic Paradise  (VÖ:12.09.2015 )

cover red aerostat

Vier bayrische Jungs sind langsam aber sicher auf dem Weg den Rest Deutschlands mit ihrer Musik und ihrem unverwechselbaren Sound zu berühren. Mit einer Mischung aus Folk und Rock schaffen Christoph F. Lanzinger, Joseph Lanzinger, Raphael Hoffmann und Max Pielmeier Songs, die definitiv im Ohr hängen bleiben. Auf ihrer im September erschienen EP wird jeder Titel von einer melancholischen Grundstimmung getragen und erhält mit der einzigartigen Stimme des Sängers eine besondere Note. Vorallem in ihrer Heimat konnten schon erste kleine Erfolge gefeiert werden. Wir sind wirklich gespannt, was uns noch erwarten wird und wünschen viel Erfolg!!

Video:


Claptone – Puppet Theatre (feat. Peter, Björn and John)

Album: Charmer  (VÖ: 16.10.2015)

Ein goldener Schnabel ist das Erkennungszeichen des Berliner DJs Claptone, der feierwütige Clubgänger mit seinen Tracks und Mixen schon auf Dancefloors quer über den Globus begeistert hat. Mit Charmer erscheint nun sein langersehntes, erstes Sudioalbum. Charmer featured Gastperformances von Nathan Nicholson (The Boxer Rebellion), Jimi Tenor, Jay-Jay Johanson und einigen anderen. Das extrem groovige “Puppet Theatre” stürmte innerhalb kürzester Zeit bereits in die Top 200 der Airplay Charts. Wir dürften auf die Veröffentlichung des Albums gespannt sein.


Say Lou Lou – Hard For A Man

Album: Lucid Dreaming  (VÖ: 10.04.2015 )

Der Track Maybe You brachte dem Zwillingsduo Elektra und Miranda Kilbey sofortigen Fame in der Blogosphäre ein − nach nur drei Tagen erhielten sie eine Anfrage vom französischen Trendsetter-Label Kitsuné. Mitterweile können die schwedisch-australischen Schwester auch Kollaborationen mit Modeunternehmen wie Gina Tricot verbuchen. Der Albumtitel Lucid Dreaming − das Träumen im wachen Zustand − beschreibt die Hauptinspiration der beiden: „Jeder Song ist eine Traumsequenz − über unser Gefühlsleben, die Jugend in Stockholm und in der Welt. Darüber, eine Frau zu sein. Und du selbst zu sein.“


Wanda –  Bussy Baby

Album:  Bussi (VÖ: 02.10.2015)

Wanda – das sind fünf Wiener Durchstarter. Bekannt sind sie vor allem durch ihren Song “Bologna” aus dem Erfolgsalbum “Amore”, welches mittlerweile schon Platinstatus in Österreich erreicht hat. „Bussi“ festigt den Eindruck, den man das letzte Jahr bereits gewinnen konnte: Hier hat man es einfach mit einer mächtigen Rockband zu tun. Die Rockband als Gang, als charmante Schwerenöter. Was Wanda dabei allerdings sicher nicht sind: Öde Mucker und blöde Macker. Vor kurzem haben die Wiener bekannt gegeben, dass sie sogar schon mit der dritten Platte fertig sind, und dass obwohl die zweite noch nicht einmal veröffentlicht wurde. Respekt.

Good-to-know: WANDA spielen am 26.09. bei der Berlin Independent Night


Cosby- Boon And Bane

Album:  As Fast As We Can (VÖ: 28.08.2015)

Im August erschien das Debütalbum As Fast As We Can von COSBY, die nun mit “Yeah” eine Energie-geladene, sommerliche und Hit-verdächtige Single vorlegen konnte. Der Song erzählt von Menschen, die sich von nichts und niemandem aufhalten lassen, alles erleben wollen und doch mit dem Einfachsten schon zufrieden sind, solange sie nur sich haben. Doch nicht nur “Yeah” ist ein Powersong auf dem Album, sondern auch “Boon and Bane”. Das Gute-Laune-Lied gibt es nicht nur in der Werbung zu hören, es weckt ebenfalls Erinnerungen an den Sommer und bekam vielleicht deshalb die Ehre nach der EP 2014 noch einmal einen Platz im neuen Album zu ergattern.


Isaiah – Go Sister

Album:  Days of Daydreams (VÖ: 01.05.2015)

Der aus Tel Aviv stammende Tomer Yeshayahu ist in seiner Heimat schon längst als Bouzouki und Gitarre spielender Singer/Songwriter bekannt. Sein Projekt Isaiah klingt nach einer genreübergreifenden Verschmelzung von griechischem und amerikanischem Folk, Pop und Rock. Die jetzt veröffentlichte Single “Go Sister” macht neugierig auf das Album Days of Daydreams, das bereits im Mai diesen Jahres erschienen ist.


Findlay – Electric Bones

Album:  Electric Bones (VÖ: 04.09.2015)

Natalie Rose Findlay, die als Musikerin nur unter ihrem Nachnamen bekannt ist, ist aufgewachsen in Manchester und begann schon im frühesten Teenager-Alter eigene Songs zu schreiben. Ihr eigener, außergewöhnlicher Sound besteht aus einer Mischung aus poppigen Elektro-Beats und einprägsamen, zum Mitsingen anregenden, Texten. Als eine Agentur 2014 ihren Song “On & Off” zum Titeltrack der weltweiten TV-Kampagne von BMW macht, ist sie über Nacht vor allem in Großbritannien in aller Munde. Diesen Herbst begleitet sie AnnenMayKantereit auf ausgedehnter Deutschland Tour.


The Grenadines – Fool

Album: The Grenadines  (VÖ: 09.10.2015)

The Grenadines stehen für charmanten und einfühlsamen Folk-Pop mit Singalong-Charakter. Mit dem gleichnamigen Album, das am 09.10. erscheint, geben The Grenadines ihr Deutschland-Debüt. Die dänischen Jungs, die übrigens alle vier hinter dem Mikrofon stehen, zählen derzeit zu den vielversprechendsten Geheimtipps aus Kopenhagen. Gleich vier Stimmen und vier Gitarristen machen den Sound der Grenadines so unverwechselbar.


Nova Heart – We are golden

Album: Nova Heart  (VÖ: 02.10.2015)

modebizarre

Die Pekinger Post-Punk und Pop-Sensations-Band Nova Heart um die Sängerin Helen Feng veröffentlichen am 2. Oktober ihr mit Spannung erwartetes Debüt-Album. “We are golden” ist die zweite Single der Band. Nova Heart klingen nach 70ies Blondie, 80ies Wavepop und 90er Jahre “Bristoligkeit”. In “We are golden” singt Helen Feng darüber, sich nicht von übler Nachrede falscher Freunde, Neider und Hater das (Liebes-)Leben vermiesen zu lassen. Ein Song also, den man sich durchaus zu Herzen nehmen kann!

GOOD-TO-KNOW: Nova Heart spielen am 13.10.15 im Lido in Berlin.