Neu in der Playlist KW 46

JOACHIM PASTOR – Fever

Single (VÖ: 22.01.2016)

JOACHIM PASTOR

Nachdem er bereits mit 4 Jahren anfing zu musizieren, trat JOACHIM PASTOR zunächst ein Studium am Konservatorium von Versailles an bevor er eine Solo-Karriere als Musiker antrat. 2014 gründete er sogar sein eigenes Label, über das nun auch all seine Musik erscheint und vertrieben wird. Grund dafür war, dass er sich vom Einfluss der großen Plattenlabels befreien wollte. PASTORS Song “Fever” ist in Frankreichs Elektro-Clubs schon länger ein Hit und nun soll er auch die Deutschen Club-Charts erklimmen.


HIGHS – I Do, Do You?

Album: Dazzle Camouflage (VÖ: 02.12.2016)

Highs

Die Band HIGHS stammt aus Kanada und machen Alternative-Pop Musik. Die Homebase der 5-köpfigen Musikgruppe liegt in Toronto. HIGHS ziehen vor allem Inspiration aus der gitarrenlastigen Musik der 60er und 70er Jahre, wie auch unschwer aus ihren Songs herauszuhören ist. Ihr Debutalbum Dazzle Camouflage wird am 02.12.16 erscheinen und die erste Single aus dem Album “I Do, Do You?” hat es diese Woche in die couchFM Playlist geschafft.

Good-To-Know: HIGHS wird am 18.12.2016 in Berlin im Auster Club auftreten.


FAI BABA – Fainted Love

Album: Sad & Horny (VÖ: 25.11.2016)

FAI BABA

FAI BABA — das ist zunächst der Schweizer Sänger Fabian Sigmund, der sich aber für sein neues Album Sad & Horny auch Unterstützung von dem berühmten Schweizer Trommler Domi Cansom geholt hat. Inspiration gewinnt FAI BABA vor allem durch “die Dauerheit des musischen Schaffens”, sprich, dadurch, dass er nie aufhört zu musizieren, auch wenn ihn musikalische Blockaden tragen. FAI BABAS Musik erinnert stark an die psychedelische Musik der 70er Jahre und ist daher genau das richtige für all jene, die sich nach der Aera der Flower Power sehnen.


ZION I – Believe

Album: The Labyrinth (VÖ: 21.10.2016)

ZION I

Der Rapper ZION I ist ursprünglich aus Philadelphia, hat aber Oakland, Kalifornien, zu seiner Wahlheimat erklärt. Grund dafür ist unter anderem, dass die Stadt, ihre Vielfalt und der politische Aktivismus der Bevölkerung dort ihn sehr inspirieren. Das kann man auch unschwer seinen Texten entnehmen, denn nicht selten behandelt der Künstler auch gesellschaftsübergreifende sozialpolitische Themen in seinen Liedern. So vereint ZION I die beiden wichtigsten Elemente des HipHop in seiner Musik: Beats, die reinhauen, und kritische, schlaue Texte.


SAVOIR ADORE – Giants (Lenno Remix)

Album: The Love That Remains (VÖ: 06.01.2017)

SAVOIR ADORE

SAVOIR ADORE ist ursprünglich ein Alternative-Pop Duo aus Brooklyn, New York City, bestehend aus Paul Hammer und Deidre Muro. Muro hat sich jedoch nun entschieden fortan auf eigene Projekte zu konzentrieren, sodass Hammer zurzeit auch viel mit Gastsängerin kooperiert. Ihr neues Album The Love That Remains wird am 06.01.2017 herauskommen und ist komplett von der Band der selbst produziert. In der ersten Single des neuen Album “Giants” wird die eigene Unsicherheit, die einem vom Loslassen hindern kann, diskutiert.


FREIZEIT 98 – Neue Modelle

EP: Vorsicht Vor Den Leuten (VÖ: 27.10.2016)

FREIZEIT 98

Diese Woche gab es Trashpop aus München: von Freizeit 98. Ende Oktober kam ihre aktuelle EP Vorsicht Vor Den Leuten heraus und im Magazin gab es die punkig-poppig-knarzende Nummer „Neue Modelle“ zu hören.


LAPCAT – Lavender

Album: She’s Bad (VÖ: 16.11.2016)

LAPCAT

Wie eine schnurrende Katze kommt „Lavender“ daher- die aktuelle Singleauskopplung der amerikanisch-schweizerischen Band LAPCAT. She’s Bad ist das dritte Album der Band und entstand quasi in einem Rutsch. Jonas und Jean-Jacques spielten Frontfrau Cate die Instrumentals vor, auf welche sie dann freestylte. Nach drei Stunden war She’s Bad geboren. Um LAPCAT wird es in nächster Zeit jedoch etwas ruhiger werden, denn Cate und Jonas erwarten ihr zweites Kind.


TRELLA – Crash

EP: Vapor (VÖ: ?)

TRELLA

Manche Songs muss man einfach selber singen- das dachte sich die Singer/Songwriterin TRELLA. Viele Jahre hat sie Songs für andere Künstler geschrieben, aber ein paar hat sie immer zurückgehalten. Wie z.B. „Crash“, die erste Singleauskopplung aus ihrer kommenden EP Vapor.


MONDO FUMATORE – White Devil

Album: The Yeah, the Yeah and the Yeah (VÖ: 25.11.2016)

MONDO FUMATORE

Psychedelic-Rock made in Berlin-oder einfach MONDO FUMATORE. Acht Jahre Pause hat sich die Band gegönnt. Am 25.11. veröffentlichen sie nun ihr zweites Album The Yeah, the Yeah and the Yeah. Der Track „White Devil“ kommt mit schön-schrammeligen Gitarren-Riffs und Gwendolines elfenartigem Gesang um die Ecke. Wer den Track mag, kann am 09.12. mit der Band im PRIVATCLUB ihr Album-Release feiern. Der Comiczeichner FiL wird auch da sein!


HARDCASTLE – Paralyzed

HARDCASTLE

Wenn man als musikalische Einflüsse THE 1975 und im selben Satz EARTH, WIND & FIRE angibt, kann eigentlich nur was ziemlich Gutes bei rauskommen. Zumindest wenn es um die Band HARDCASTLE aus Nashville geht. 2013 haben sich die vier Jungs zusammengefunden. Im Magazin habt ihr sie mit „Paralyzed“ gehört. Für das kommende Jahr planen HARDCASTLE ihre erste EP; mal schauen, ob die uns auch paralysiert.