Neu in der Playlist KW 31


BEN KHAN – a.t.w. (against the wall)

Album: s/t (Vö 10.08.2018)

Ben Khan-Cover

BEN KHAN haben wir euch schon in der Playlist der KW 28 vorgestellt – mit “a.t.w. (against the wall)” ist jetzt die zweite Singleauskopplung aus dem ganz bald kommendem Album s/t draußen. Die Inspiration für seinen ersten Longplayer erhielt er bei einem Besuch bei der Familie seines Vaters im indischen Teil von Kashmir, aus dem auch viele der verfremdeten Field Recordings stammen. Passend zu diesem geheimnisvollen Sound ist auch über BEN KHAN kaum etwas bekannt. Aber das macht ihn für uns Außenstehende vielleicht auch wieder so interessant…



HALCYON DRIVE – Agnosia

Single: Agnosia (Vö 19.07.2018)

Halcyon-Cover

“Agosia” ist der medizinische Ausdruck für den angsterregenden Zustand, bei dem Sinneseindrücke nicht als solche verarbeitet werden können. In der neuen Single von HALCYON DRIVE ist das aber metaphorisch zu verstehen: in dem Song geht es um das Gefühl der Ohnmacht bei der Fülle, Varianz und Geschwindigkeit der heutigen Medienwelt. Dabei wird laut Frontmann Michael Oechsle nicht Wissen, sondern Nicht-Wissen (Agnosia) übermittelt: »This is a song written from the perspective of someone so lost in following or fighting other people’s opinions, that they’ve lost the ability to think for themselves.«



ODETTA HARTMAN – You You

Album: Old Rockhounds Never Die (Vö 10.08.2018)

Odette Hartmann- Cover

Eigentlich ist unsere Musikredaktion nicht gerade für einen Faible für Country- und Americana-Musik bekannt. “You You” überzeugt aber besonders, weil ODETTA HARTMAN es schafft, gleichzeitig modern und psychedelisch zu klingen. Ein Blick in die Künstlerbiografie gibt Aufschluss über den Potpourri an Genreeinflüssen in ihrer Musik: In einer Künstlerfamilie im “melting pot” New York aufgewachsen, waren Lesungen, Konzerte und Galeriebesuche an der Tagesordnung. Für Leute, die es genau wissen wollen: ODETTA HARTMAN bezeichnet ihre Einflüsse vielsagend von Afrobeat bis Soul reichend – ihr künstlerischer Schaffensprozess scheint ein wohlgehütetes Geheimnis zu sein. “You You” ist eine Ballade an ihren Partner in crime Jack Inslee, ist aber doch gleichzeitig als Sound für die Hängematte geeignet. So leicht kann Romanze gehen!


BONAPARTE – Das Lied Vom Tod

Single: Das Lied Vom Tod (Vö 13.07.2018)

Bonaparte Cover

Tobias Jundt aka BONAPARTE ist zurück mit einem Vorgeschmack auf das im Frühjahr erscheinende, noch unbetitelte Album: “Das Lied Vom Tod” fusioniert ivorische Coupé Decalé-Rhythmik mit westlichem Indie-Pop. Fans des selbstbetitelten Visual Trash Punkers werden bei diesem Satz sicherlich ins Stocken geraten kommen. BONAPARTE? Deutschsprachig? »Über die Jahre hatte ich immer mal wieder auf Deutsch geschrieben«, sagt er, »aber keiner dieser Songs passte bislang auf eine meiner Platten.« Nun aber hätten sich die deutschen Texte förmlich aufgedrängt. An der Attitude hat sich aber nicht geändert, werden doch Punk, Reggea, Jazz, Hip Hop, Funk, Schlager und Klassik allesamt für Tod erklärt.

Good-to-Know: Erst nach Albumveröffentlichung wieder auf Tour und am 13.4. in Berlin.



ROLLING BLACKOUTS COASTAL FEVER – Time In Common

Album: Hope Downs (Vö 15.06.2018)

RBCF Cover

Die zweite Perle aus der Musikstadt Melbourne diese Woche kommt von einer Band mit schwer zu merkenden Namen: ROLLING BLACKOUTS COASTAL FEVER. Ihr Debutalbum Hope Downs kam schon im Juni und hat nicht nur in unserer Musikredaktion für Bewunderung gesorgt, kletterte es doch stetig die UK-Albumcharts hinauf. “Time In Common” setzt sofort Erinnerungen an heiße Sommertage frei und ist damit genau der Song, den wir uns in ein paar Monaten mit Sehnsucht hingeben (Sorry Leute, aber der Winter wird kommen!). Damit das klappt, müssen wir uns jetzt aber konditionieren. Also: Kopfhörer auf, Kabel rein, und ROLLING BLACKOUTS COASTAL FEVER an.

Good-to-Know: Zwar in Deutschland im August unterwegs, aber leider kein Berlin-Date (Haldern Pop, München, Hamburg, Köln).



REX ORANGE COUNTY – Sunflower

Single: Sunflower (Vö 27.07.2018)

Rex orange County - Cover

Es wäre ein Traum, wenn man in einem idyllischen Ort nahe London aufwächst und dann plötzlich Tyler, The Creator eine Mail schreibt und einen persönlich ins Studio nach L.A. einlädt. Doch genau das ist dem damals 17-jährigen REX ORANGE COUNTY passiert.
Gemeinsam arbeiteten sie an “Flowerboy” zwischen Soul-Food und Chicken´n´ Waffles. Ohne Hilfe einer Plattenfirma hat er sich mittlerweile ein riesige Fanbase aufgebaut und konnte auch unser Reporter*innen beim diesjährigen Melt-Festival zu 100% überzeugen. “Sunflower” ist der perfekte Song für den Sommer.

Good-to-Know: REX ORANGE COUNTY spiel am 03.10. im Lido.



DOTA – Orte

Album: Die Freiheit (Vö 14.09.2018)

DOTA - Cover

Seit den Nullerjahren liefert Dota Kehr feine Popmusik mit tollen Inhalte. Sie erzählt vom  Alltag um uns herum, in einer raffinierten und zum Teil geheimnisvollen Art und Wiese. In den Nullerjahren noch als „Kleinstadtprinzessin“, dann als „Dota & Die Stadtpiraten“ und nun seit fünf Jahren als DOTA. Wer die Bands wie z.B. Die Höchste Eisenbahn mag, der wird auf jeden Fall auch DOTA gut finden.

Good-to-Know: DOTA spielt gleich zwei Tage im Festsaal Kreuzberg, am 28.09. + 29.09.2018.



PALE WAVES – Eighteen

Album: My Mind Makes Noises (Vö 14.09.2018)

Pale Waves-Cover

2015 stellten PALE WAVES ihren ersten Song ins Netz, nun sind sie eine der „Britain’s most promising new band“ 2018. Die beiden Köpfe der Band Ciara und Heather trafen sich 2014 in der Uni, schrieben sich einen Monat lang bevor sie sich endlich trafen. Bei Ciara geht die Musik auch im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut, denn ihren Albumtitel My Mind Makes Noises hat sich schon seit längere Zeit auf dem Arm tätowiert.

Good-to-Know: PALE WAVES spielen am 17.10. im Frannz Club.



JONATHAN JEREMIAH – Mountain

Album: Good Day (Vö 31.08.2018)

Jonathan Jeremiah-Cover

JONATHAN JEREMIAH ist bekannt für seinen Mix aus Country, Folk und Funk. Vieles in seiner Musik wurde durch die Platten seiner Eltern, vor allem von seinem Vater, beeinflusst. Dazu kam eine mehrjährige Reise durch die USA, bei der er schnell nach seiner Heimat bekam. Die neue Single „Mountain“ thematisiert die Herausforderung einen Berg zu bezwingen, um an sein Ziel zu kommen. Das Album dazugehörige Good Day erscheint Ende August.

Good-to-Know: JONATHAN JEREMIAH spielt am 01.09. bei Parkfest im Park am Gleisdreieck.



MIMICKING BIRDS – Sunlight Daze

Album: Layers Of Us (Vö 24.08.2018)

Mimicking Bid-Cover

Layers of Us ist das dritte Album der Mimicking Birds, rund um Sänger und Songwriter Nate Lacy. Sie sagen selbst, dass das Album “durch unsere Reisen als Band geformt” wurde. „Sunlight Daze” hatte seine Anfänge als kleine Zweitaktschleife, die auf einem Mobiltelefon aufgezeichnet wurde. “Für mich fühlte sich die Weiterentwicklung und die Melodie an, als wären wir berauscht von der Sonne und auf Reisen. Beim Text wollte ich mich dem sonnigen Vibe auf einer etwas wissenschaftlicheren Ebene annähern, indem ich die Idee ins elektromagnetische Spektrum ausdehnte”, so Nate Lacy.