Neu in der Playlist KW 17

 
 

IAN LATE – One By One

Single: One By One (Vö 27.04.2018)

Ian Late

Musikalisch gehören IAN LATEs Songs zu dem Fundus zeitloser Pop-Stücke, die immer und immer wieder passen. Gleichzeitig beschäftigt er sich in seinen Texten mit sehr aktuellen Themen, die dem Zuhörer einen direkten Bezug zum eigenen Alltag ermöglichen. Charmant reduziert, doch überaus kraftvoll, geben sie Einblick in das Leben dieses ausgesprochen talentierten Musikers. Geschickt übt IAN LATE mit seinem neuen Song “One By One” eine handfeste Gesellschaftskritik aus, indem er die heutige Schnelllebigkeit und Rastlosigkeit in Frage stellt.



BUSTER SHUFFLE – We Fall To Pieces

Album: I’ll Take What I Want (Vö 24.11.2017)

BUSTER SHUFFLE

Mit dem Titel “Best dressed Band” kürt sich diese britische Band seit 2007 bis heute. BUSTER SHUFFLE nennt sich die Band aus Ost-London. Mit Schiebermütze und Fred Perry-Hemd ist die Band gut ausgerüstet um diesem selbsternannten Titel gerecht zu werden. Anfang des Jahres mussten sie den Ausstieg gleich zweier Mitglieder verkraften, doch das nun wieder ursprüngliche 4er-Gespann performt nach wie vor in ihrer Storytelling-Marnier, für die sie so bekannt und beliebt sind. Ihr neuester Hit “We Fall To Pieces” steht genau dafür.



AURORA – Queendom

Single: Queendom (Vö 18.04.2018)

Aurora

Die neue Single von der norwegischen Sängerin AURORA ist genauso mutig, wie sie groß ist. Die sehr selbstbewusste Sängerin führt den Zuschauer mit ihrem neuen Song “Queendom” an den Ort, den sie selbst bereits durch ein Schlüsselloch erspähen kann: Eine selbstkreierte, fast magische Welt, ein Ort, in dem Schönheit nicht im Auge des Betrachters liegt, sondern eine geteilte Vision aller derer ist, die sich mit dieser Welt verbunden fühlen. AURORA beschreibt damit die Utopie einer besseren Gesellschaft.



A PERFECT CIRCLE – So Long, And Thanks For All The Fish

Album: Eat The Elephant (Vö 20.04.2018)

A perfect circle

Nach 14 Jahren veröffentlicht die Band A PERFECT CIRCLE endlich ihr lang ersehntes neues Album Eat The Elephant. Mit dem Song “So Long, And Thanks For All The Fish” übt die Band beißende Gesellschaftskritik vor allem bezüglich der Verschwendungssucht und Schönheitschirurgie aus. Daneben soll der Song auch ein Tribut an alle Popkultur Ikonen sein, die 2016 verstorben sind und ermahnt alle, sich nicht mit Belanglosigkeiten wie das Aussehen aufzuhalten.



SINPLUS – Dreams

Single: Dreams (Vö 13.04.2018)

Sinplus

„Dreams“ ist eine hoffnungsvolle Pop/Rock-Hymne, getragen von einer atmosphärischen Weite und verträumten, großen Melodien. Melancholie trifft auf Aufbruchsstimmung und erzeugt so den charakteristischen Klang von SINPLUS. Das Musikvideo zu “Dreams” wurde in Island aufgenommen und zeigt eine junge Frau, die in einer bedrückenden Umwelt feststeckt, daraus ausbricht und eine wunderschöne Welt und das wahre Leben außerhalb von dem, was sie bisher kannte, entdeckt. Es ist ein Abenteuer voller Freude, Liebe und Glück.



BAKERS EDDY – Good Decisions

Album: I’m Not Making Good Decisions (Vö 20.04.2018)

bakers eddy

Die vier aus Neuseeland stammenden Jungs von BAKERS EDDY sind Punker durch und durch. Durch ihre aggressive Musik und ihre rebellischen Texte zeigen sie deutlich ihre Meinung. Das neue Album I´m Not Making Good Decisions ist ein gebündeltes Werk aus sechs repräsentativen Songs, dass die Sorgen und Zweifel einer aufgewühlten und unverstandenen Generation auf den Punkt bringt. Das wird auch bei dem Text des Songs „Good Decisions“ deutlich. Dort heißt es: „Could have been a doctor, should have been a lawyer,… I’m not making good decisions for myself.”

Good-to-Know: BAKERS EDDY spielen am 25.05 im Musik & Frieden.



MIKOLAS JOSEF – Lie To Me

Single: Lie To Me (Vö 06.04.2018)

Mikolas Josef

MIKOLAS JOSEF hat bereits viel erlebt. Der aus der Hauptstadt Tschechiens kommende Musiker begann nach der Schule zu modeln und lief unter anderem führ Prada und Diesel. Er entschied sich dann aber doch die Musik stärker zu verfolgen und begann als Straßenmusiker durch Europa zu reisen. Von dem erwirtschafteten Geld finanzierte er die Produktion seiner Stücke und dazugehörige Musikvideos. Seine erste Single „Free“ konnte in Tschechien große Erfolge feiern. Mit „Lie To Me“ vertritt er sein Heimatland Tschechien dieses Jahr beim Eurovision Song Contest.



AMANDA DELARA – Keep Your Dollars

Single: Keep Your Dollars (Vö 19.04.2018)

amanda delara

AMANDA DELARA hat mit ihren jungen 20 Jahren bereits für eine Menge Aufmerksamkeit gesorgt. Ihre erste Single schaffte es in die Top 20 Spotify Viral Charts in den USA. Das sorgte auch bei der internationalen Presse für Aufmerksamkeit, weshalb das Interview Magazin und der Independent sie bereits lobend erwähnten. Über ihren neuen Song „Keep Your Dollars“ sagt sie: “´Keep Your Dollars` is a punch in the face to those who think you can put a price tag on everything.”



FATHER JOHN MISTY – Disappointing Diamonds Are the Rarest of Them All

Album: God’s Favorite Customer (Vö 01.06.2018)

father john misty

Nach dem großen Erfolg des letzten Albums sind die Erwartungen an das kommende Album von FATHER JOHN MISTY relative hoch. God’s Favorite Customer wurde von FATHER JOHN MISTY selbst produziert und thematisiert das widersprüchliche Durchleben der Trauer eines gebrochenen Herzens und manischen Phasen der Freiheit. Außerdem lebt das Album von den vielen Gastauftritten, die verschiedenste Künstler (unter anderem THE HAXAN CLOAK und NATALIE MERING) beisteuern.



SIND – Irgendwas mit Liebe

Album: Irgendwas mit Liebe (Vö 20.04.2018)

Sind

SIND ist eine Berliner Gruppe, die erstklassige Musik spielen. Angefangen hat alles im Holzmarkt und im Kater Blau. Die erste Probe der vier Jungs die sich seit der Schulzeit kennen, fand auf der Clubtoilette des Katers statt. Deswegen findet man dort auch heute noch den Namen SIND eingeritzt. Das Debütalbum Irgendwas mit Liebe wurde von Zebo Adams produziert, der auch mit den Jungs von BIDERBUCH zusammenarbeitet. Die Produktion selbst finanzierten die Jungs über eigene Zahlungen und Geld von Freunden. Auch wenn SIND heute eine „richtige“ Band sind (lästige Wortspiele sind unvermeidbar), mit Management, Booker etc., proben sie wieder im Holzmarkt. Allerdings nicht mehr auf irgendwelchen Toiletten sondern im eigenen neuen Studio.