Neu in der Playlist KW 02

RHONDA – Off The Track

Album: Wire (VÖ: 27.01.2017)

RHONDA

Mitreißender Neo-Soul aus der norddeutschen Tiefebene. RHONDA haben ihr zweites Album soeben fertiggestellt und tauften es Wire. Zweieinhalb Jahre nach ihrem Debütalbum Raw Love erscheint am 27.01. der Nachfolger. “Off The Track”, ein Song, der schon jetzt das Potential zum Gute-Laune-Song 2017 hat, entstand erst ganz spät während der Albumaufnahmen und wurde auf den letzten Drücker noch schnell aufgenommen wurde.
 

Good-To-Know: RHONDA spielen am 16.01 und 31.01 in Berlin und eine ganze Tour im März mit Stopp am 16.03 in Berlin.


TKAY MAIDZA – Simulation

Album: TKAY (VÖ: 20.01.2017)

TKAY MAIDZA

Die 20-jährige TKAY MAIDZA (bürgerlich: Takudzwa Victoria Rosa Maidza) spielte bereits als Vorband für große Namen wie Mark Ronson, Years & Years, Troye Sivan und Charli XCX ausverkaufte Shows in den USA, Europa und in ihrem Heimatland Australien. Nun bringt sie ihr erstes Album TKAY auf den Markt. TKAY hat eine ausgeprägte Affinität für alles zwischen UK-Garage und Grime, Throwback Hip-Hop und Trap. Ihre Musik glänzt mit perfekten Popmelodien und mächtigen Grooves. Das Album ist im Vergleich zum Song “Simulation” etwas Rap-lastiger und düsterer, aber auf jeden Fall ein Reinhören wert!
 

Good-To-Know: TKAY MAIDZA spielt am 27. Januar im Musik & Frieden.


VIEW – Lace (feat. LCMDF)

EP: Avalon (VÖ: 27.01.2017)

VIEW

Dass Finnland musikalisch mehr zu bieten hat als Metal, wissen wir bereits durch Indie-Bands wie The Satellite Stories. Dass sie auch Rap drauf haben zeigt ein 23-jähriger Rapper aus Helsinki. Seit zwei Jahren begeistert er bereits seine Landsleute und gilt dort als der hoffnungsvollste Stern am Rap-Himmel, obwohl es gerade seine Bodenständigkeit ist, die seine Fans so an ihm lieben. VIEW beobachtet und analysiert seine Umgebung, er schreibt Songs nur über die Dinge, die ihn umgeben und berühren. Dark Hop oder Hip Noir, sind beides Versuche, den ganz besonderen Flair und die ganz spezielle Art, wie VIEW an die Musikform HipHop herangeht, zu beschreiben.
Zu den Kollaborateuren auf der Single „Lace“: Le Corps Mince de Françoise oder kurz LCMDF ist eine finnische Electropop-Band, die 2007 von den Geschwistern Mia und Emma Kemppainen gegründet wurde.


MARTINEZ – Off The Shore

Album: So Far (VÖ: 13.01.2017)

MARTINEZ

Ein sehr unterschiedliches Duo ist MARTINEZ: Sängerin Valerie fühlte sich zum Synthie Pop der 80er hingezogen, nahm Songs alleine in ihrem Zimmer auf, bevor sie in die USA reiste und dort unter den Namen Yailyna ihr erstes Album aufnahm, ihr Partner Yvan war Drummer in verschiedenen Metal-Bands, studierte am Berklee College und ist mittlerweile ein bekannter Produzent. Zu Stande kam die Kollaboration, da Yvan eigentlich Valeries Platte neu abmischen sollte, sie trafen sich dafür in Yvans Studio in Genf, fanden dann aber dass die Chemie stimmte und machten zusammen neue Musik. Beide waren aber offen gegenüber neuen musikalischen Inspirationen und fusionierten ihre Einflüsse um einen neuen eigenen Sound zu kreieren.


LISA WHO – Keine Rettung

Album: Sehnsucht (VÖ: 20.01.2017)

LISA WHO

Man muss sich einlassen auf LISA WHO. Auf ihre Musik, dem Psychodelic Pop. Woher du kommst, wo du bist, wohin du gehst, wird Einfluss darauf haben, wie ihre Lieder klingen. Ihr psychedelischer Popsound voll verträumter Melancholie ist gewachsen aus Chet Baker, Billie Holiday, Pink Floyd und Air. Das erklärt auch, warum man LISA WHO nie wild aufstampfen sehen wird. Eher kriecht sie einem von hinten in den Nacken, erwischt dich heiß und kalt, bis sie irgendwo auf Körpertemperatur ankommt. Das Album Sehnsucht wurde übrigens vom Produzent Sebastian Madsen mitaufgenommen, ja genau der Typ von der Band Madsen.


GABRIEL GARZÓN-MONTANO – Crawl

Album: Jardin (VÖ: 27.01.2017)

GABRIEL GARZÓN MONTANO

Der in Brooklyn geborene GABRIEL GARZÓN-MONTANO ist ein Singer Songwriter und ein Multiinstrumentalist. Sein Album Jardin erscheint am 27.Januar.
In seinem neuen Song „Crawl“ geht es um eine Person zu der man sich sehr hingezogen fühlt und mit der man intim ist. Diese Person sollte man ehren. Und alles, was dieser Partner einem gibt, sollte man ihm auch in irgendeiner Art und Weise wiedergeben.
 

Good-To-Know: Wer gern GABRIEL GARZÓN-MONTANO mal live erleben möchte, hat am 15.02.2017 die Chance, denn da tritt er in der Kantine am Berghain auf.


BILDERBUCH – Bungalow

Album: Magic Life (VÖ: 17.02.2017)

BILDERBUCH

Das Quartett BILDERBUCH wurde 2005 im oberösterreichischen Kremsmünster gegründet .
Dadurch, dass die Band anfänglich Märchen vertont, zog es die Bandmitglieder zu dem Bandnamen BILDERBUCH. Sie haben bereits 3 Alben (Nelken & Schlingel, Die Pest im Piemont und Schick Schock) rausgebracht.
„Bungalow“ ist die erste Songauskopplung aus ihrem kommendem Album Magic Life. Genau zu so einem Text, wo man denkt, dass da nur alles schief laufen kann, schaffen BILDERBUCH es einen sehr tanzbaren Song zu kreieren.

Good-To-Know: Am 29.03.2016 spielt die Band in der Columbiahalle.


ACE TEE – Bist Du Down (feat. Kwam.e.)

Single: Bist Du Down (VÖ: 20.12.2016)

ACE TEE

Die junge Hamburgerin ACE TEE ist zugleich Rapperin, Sängerin und Produzentin. Ihre Vorbilder sind unter anderem Aaliyah, Missy Elliott, A Tirbe Calles Quest J Dilla, Da Brat, MC Lyte, Queen Latifah, TLC oder Kelis.
Es lohnt sich ihren Videoclip zu ihrer aktuellen Single “Bist Du Down” anzuschauen, denn da
reist man gemeinsam mit ACE TEE in die 90er zurück. Nicht nur ihre Musik, sondern auch ihr Look tragen dazu bei.
Von dem Produzenten plusma wurde der Beat beigesteuert.
Auch die internationale Presse ist bereits auf sie aufmerksam geworden. Ein Zitat aus dem Magazin The Fader, welches lautet “german remaining of 90*s R&B”.


NICK & JUNE – Once In A Life

Album: My November My (VÖ: 24.03.2017)

NICK & JUNE

Das Duo NICK & JUNE gehen seit 2012 gemeinsame Wege in der Musik. Ihre Songs sind eine
Mischung aus Accoustic, Folk, Pop, Indie und Alternative.
Filmmusik komponierten die beiden für den Kinofilm „About A Girl“.
In Konzertauftritten sind sie auch schon mehr oder weniger geübt, denn sie spielten bereits ca. 300 Konzerte in sechs europäischen Ländern. 2016 signte das Indie-Label AdP Records das Duo.
Ihr aktueller Song „Once In A Life“ erzählt vom vergangenen Leben, verpassten Chancen und ist
eine Hymne auf den Kreislauf des Kommen und Gehens.


ANTILOPEN GANG – Pizza

Album: Anarchie und Alltag (VÖ: 20.01.2017)

ANTILOPEN GANG

Die ANTILOPEN GANG widmet sich auf ihrer neuen Single den großen philosophischen und gesellschaftspolitischen Fragen der Menschheit zu. Dazu bedient sich die Band an einem verschieden belegbaren Modell und zwar der Pizza. Denn Pizza ist universell einsetzbar, verbindet die Welt und kann so gut wie alle Probleme lösen und außerdem schmeckt sie auch noch gut. Sie kann auch noch etwas ganz tolles: beispielsweise den Welthunger stillen.
In zwei turbulenten Jahren etablierte sich die Gang genreübergreifend als gewichtige, nicht mehr wegzudenkende politische Stimme und subversive Kraft.
Irgendwo zwischen Drama, Komödie und Actionfilm reißt die ANTILOPEN GANG auch live bekanntlich immer alles ab. Und wer schon immer mal an einer Gruppentherapie teilnehmen wollte, sollte unbedingt mal auf einem ihrer Konzert vorbei schauen.

Good-To-Know: In Berlin könnt ihr die ANTILOPEN GANG am 03.03.2017 in Huxley´s Neuer Welt sehen.