Interview: Philipp Dittberner

Philipp Dittberner 2

Gewinner des Berliner Pilsner Music Awards

Philipp Dittberner ist 24 Jahre alt, gebürtiger Berliner und seit vergangenem Monat Gewinner des Berliner Pilsner Music Awards, einem Wettbewerb für Newcomer der deutschen Musikszene, der im Rahmen der Berlin Music Week stattfand. Nach drei Vorentscheiden und einem spannenden Halbfinale im Magnet, standen die besten 3 aus 350 Acts schließlich beim großen Finale im Postbahnhof auf der Bühne. Als Gewinner durfte sich der Singer/Songwriter über eine goldene Trophäe und einer Woche professionelle Studioarbeit und -aufnahmen in den South Central Studios in Berlin freuen.

[white_box] [four_columns_one]


Musiknerds
[/four_columns_one] [two_columns_one]

Jetzt anhören:
[/two_columns_one] [four_columns_one_last]


VON Timo


und Michèle
[/four_columns_one_last] [divider] [/white_box]

Philipp Dittberner hat die Liebe zur Musik und zu seinem Instrument der Gitarre dem Weihnachtswunsch seines Bruders zu verdanken. Weil dieser sich eine Gitarre wünscht, bekam Philipp von seiner Oma prompt auch eine. Für den damals 12jährigen war das anfangs alles andere als cool, doch mit der Zeit kam das Interesse für Rockmusik und die beiseite gestellte Gitarre wurde wieder interessant. Unterricht hatte Philipp so gut wie keinen. An den den er hatte, erinnert er sich nur ungern zurück. Als Künstler weitergebracht hat ihn da schon eher die Chorarbeit bei der Berliner Oper, bei der er ins deutsche schreiben reinkam.

„Da durfte ich dann auch schon die ersten Stücke für schreiben. Die meinten halt: Nicht mehr lustige Texte, mach mal ein bisschen ernster. Da hab ich dann gemerkt, dass mich das auch persönlich weiterbringt.“

Philipp Dittberner 1

Weitergebracht hat den jungen Musiker sicherlich auch sein Song “Wolke 4”, den er zusammen mit dem Hannoveraner Elektro-Musiker MARV aufgenommen hat. Dem überraschenden Internet-Hype um “Wolke 4”, folgte kurzerhand auch die Verbreitung im Radio.

Philipp ist nach eigener Aussage kein Fan von Musikwettbewerben, Musik sei schließlich kein Konkurrenzkampf. Dass er sich trotzdem beim Berliner Pilsner Music Award anmeldete, hat er größtenteils seinen Freunden zu verdanken, die ihn auf den Contest aufmerksam machten. Für Philipp selbst bot sich in erster Linie eine gute Möglichkeit mal wieder vor großem Publikum zu spielen.

„Das es dann schlussendlich Erfolg hat und man das Ding gewinnt, das hätte ich auch nicht gedacht. Muss ich ganz ehrlich sagen. Bei jedem Auftritt hab ich auch immer wieder den Spaßfaktor in den Vordergrund gestellt. Und ich glaube mit so einer Lässigkeit an Konzerte generell zu gehen ist ganz gut.“

Nach seinem Gewinn klopften die großen Labels an seine Tür. Unterschrieben hat Philipp bisher noch nicht. Viel mehr als ein großer Name, ist dem Musiker wichtig, dass bei einer potentiellen Vertragsunterschrift nachhaltig gedacht wird, um nicht als One-Hit-Wonder zu enden. Trotz der vielen Möglichkeiten die sich Philipp gerade eröffnen, weiß er dass das Musikgeschäft schnelllebig ist und das Interesse an einem schnell abebben kann. Für den Fall der Fälle hat der Berliner aber einen Plan B in der Tasche.

Wer Philipp Dittberner live auf der Bühne erleben will kann das am 22.11. bei der Fritz Nacht der Talente im Admiralspalast tun. Karten sind für 15 Euro erhältlich.

Philipp Dittberner 3


Weiterführende Links:

Philipp Dittberner bei Soundcloud

Philipp Dittberner auf Facebook

Berliner Pilsner Music Award


[two_columns_one] [white_box]

Autoren:
Timo und Michèle

[/white_box] [/two_columns_one] [two_columns_one_last]

Mehr von:
[button link=“http://www.couchfm.de/radiomacher/steckbriefe/timo-jordan/“ color=“black“ size=“xlarge“]> Timo[/button]

[button link=“http://www.couchfm.de/radiomacher/steckbriefe/michele-mueller/“ color=“black“ size=“xlarge“]> Michèle[/button]

[button link=“http://www.couchfm.de/radiomacher/archiv/musiknerds/“ color=“black“ size=“xlarge“]> Musiknerds[/button]

[/two_columns_one_last]

[divider]