Foejetong

Foejetong
Bücher, Kunst, Kultur. Das Titelcover des Foejetong-Podcasts | Zeichnung: Sarah Pützer

Goethe, Tolstoi, Beauvoir und Zelda

Neben ihrem Komparatistik-Studium an der Uni Potsdam machen Sarah Pützer und Magdalena Beyer den Kulturblog Foejetong – wo sie auch solche Werke und Genres besprechen, die man im klassische Feuilleton jetzt nicht unbedingt finden würde: Literatur von nicht-weißen Autorinnen etwa, aber auch Computerspiele und Serien. Im couchFM Literaturmagazin am Dienstag sprachen wir mit Foejetong-Gründerin Magdalena übers Bloggen, die Schwierigkeiten ästhetischer Urteilsfindung, Elena Ferrante und feministische Literaturkritik.

Jetzt anhören:

KULTURKOMPASS

Foejetong gibt es nicht nur als Blog, sondern auch als Podcast. In der jüngsten Episode sprechen die beiden Blogerinnen/Podcasterinnen zusammen mit einer Gästin über Elena Ferrantes Neapolitanische Saga, von der Anfang des Jahres der vierte und letzte Band (“Die Geschichte des verlorenen Kindes”) in deutscher Übersetzung erschienen ist. Die Podcast-Folge könnt Ihr Euch hier anhören.

On Air. Magdalena und Sarah bei der Aufnahme ihres Podcasts, der genauso originell heißt wie ihr Blog: Foejetong. | Foto: Sarah Pützer

Den Blog erreicht Ihr unter https://foejetong.com.


Autoren:

Florenz Gilly

Florenz

Lena L

& Lena L.