Festivalsommer 2017

Festivalsommer Banner




Immergut (26. – 27.5.2017)

Im südlichsten Teil Mecklenburg-Vorpommerns, direkt in der Mecklenburgischen Seenplatte, findet dieses Jahr schon zum 17. Mal das Immergut statt. Es gilt als eines der wohl sympathischsten und besten Indie-Festivals in Deutschland. Dabei geht es dem Immergut nicht um die ganz großen Namen der Szene, auch wenn sich das Line-Up durchaus sehen lassen kann: Angel Olsen, Local Natives, Die Höchste Eisenbahn und noch viele mehr. Entscheidend jedoch ist: das treue Publikum, das dem Festival seit Jahren die treue hält und das Immergut so, zu einem entspannten, fast familiären und trotzdem ausgelassenen Festival macht.

immergut


Kamehameha

Kamehameha (09. – 11.06.2017)

Kamehameha verleiht dir Energie, denn es steht für den Zusammenschluss von Musik, Erlebnis, Liebe und Freundschaft. Diese Kombination könnt ihr bereits zum vierten Mal in Folge genießen. Es findet auf einem Flugplatz in Offenburg unweit von Stuttgart statt.
Zwei volle Festivaltage erwarten euch mit einem breitgefächerten Line-Up aus elektronischer Musik, HIP HOP oder Urban Music. CRO, Fritz Kalkbrenner, Chris Liebing, Claptone, KMN Gang, Maeckes, Bausa u.v.m. sind mit von der Partie und sorgen für noch mehr gute Laune.


MS Dockville – Hamburg (18.-20.08.17)

Blick übers Wasser auf die Hamburger Hafen-Skyline, magisch-mystische Kunstinstallationen auf dem ganzen Gelände und eine hervorragende musikalische Auswahl auf den Bühnen – damit besticht das MS Dockville in diesem Jahr bereits zum elften Mal. Der Schwerpunkt liegt erneut auf Indie und Elektro, der besonders (aber nicht nur) die Hipster-Herzen höher schlägen lässt. Mit dabei sind unter anderem Flume, Moderat, Annenmaykantereit, SOHN, Glass Animals und Mighty Oaks.

Sziget


Dockville

Sziget – Budapest (09.-16.08.2017)

Die Insel Óbuda, mitten in Budapest, verwandelt sich seit mittlerweile 25 Jahre für eine Woche in eine andere Welt: mit atemberaubenden Performances, eindrucksvoller Art Zone, interessanten Talks und romantischem Lagerfeuer. Nicht zu vergessen ist dabei das gigantische Line-Up rund um Wiz Khalifa, Flume, Interpol und Pink. Aus Deutschland kommen Marteria, Käptn Peng, Roosevelt und Fritz Kalkbrenner.