EU simulieren – EU verstehen

FSJ_Ruanda
Foto: Dragan Tatict /CC-Lizenz/flickr

Europa-Politik endlich durchschauen: Model EU

Europa-Politik beeinflusst unser Leben unmittelbar. Trotzdem wissen wir viel zu wenig über die Abläufe in Brüssel oder Straßburg. Doch das gerade im Moment wichtig, wo Europa-Kritiker immer lauter werden. Wer die Europäische Union verstehen möchte, der sollte bei Model EU teilnehmen.

Model EU ist eine Veranstaltung, die von der Juristischen Fakultät für Öffentliches Recht und Europarecht der Humboldt Universität organisiert wird. Jedes Semester können dort Studierende der Rechtswissenschaften, Politikwissenschaften und verwandter Disziplinen der Universitäten HU und FU teilnehmen. Im Sommersemester wird der Rat der EU simuliert und im Wintersemester der Europäische Gerichtshof.

Die Teilnehmer*innen treffen sich vorab mit den Organisator*innen, besprechen das Thema der Simulation und suchen sich dann aus, welche Rolle sie einnehmen möchten. Dann beginnt die Recherche, denn bei der Simulation wird nicht die eigene, sondern die Meinung des Landes vertreten.

Vergangene Themen waren beispielsweise Asylrecht, TTIP oder die Ukraine-Krise. Bei der nächsten Simulation des Rates der EU im SoSe 2017 wird es die digitale Grundrechtecharta gehen.
Die Simulationen des Rates der EU finden in englischer Sprache statt und dauern zwei Tage. Für die Teilnahme benötigt ihr keine weitreichenden Kenntnisse im Europarecht. Anders sieht es bei der Simulation des Europäischen Gerichtshofes aus: Hier sollte man gute juristische Kenntnisse mitbringen.

Die Simulationen finden auf Deutsch statt.
Übrigens kann nach erfolgreicher Teilnahme ein Leistungsnachweis über die Schlüsselqualifikation der Juristischen Fakultät der HU Berlin erworben werden.

Model EU ist nicht mit dem Ziel entstanden, Europa-Begeisterung bei jungen Menschen zu wecken, aber es ist eine tolle Möglichkeit, ein tiefgehendes Verständnis für die politischen Prozesse zu erlangen – und das kann durchaus eine Begeisterung für Europa wecken.


Jetzt anhören:

UNIDSCHUNGEL

VON Toni


Die Model European Union Conference

Wann: Rat der EU: 9. und 10. Juni 2017; EUGH: im WiSe 17/18
Bewerbungsfrist: läuft bereits, schreibt eine Mail an info(at)meuc.eu
Wo: Rat der EU: Räumlichkeiten der Friedrich-Ebert-Stiftung; EUGH: Räumlichkeiten der Juristischen Fakultät
Wer: Studierende der Rechtswissenschaften, Politikwissenschaften und verwandter Disziplinen der Universitäten HU und FU sowie ausländische Studierende der Programme Erasmus, Sokrates, LL.M., M.LL.P.

Weiterführende Links

Alle Infos zur Model European Conference

Model Euopean Union an der FU


Autorin:

Toni