Playlist zum Magazin vom 27.02.2015

FYFE – Solace

Album: Control (VÖ: 20.03.2015)

fyfeDer 25 jährige Brite Paul Dixon, vielmehr bekannt unter seinem Künstlernamen David ́s Lyre, hat eine neue Single veröffentlicht: Solace diesmal unter dem Pseudonym FYFE am 20. März erscheint das dazugehörige Debutalbum ”Control“ bevor er am 13.04. live im Berghain Kantine zu erleben ist gibt es vorab das Musikvideo zur Single, welches vergangene Woche Premiere bei VEVO feierte!
GOOD-TO-KNOW: Am 13.4. Berlin ist FYFE in der Berghain Kantine live zu erleben.


FLORENCE & THE MACHINE – What Kind of Man

Album: How Big How Blue How Beautiful (VÖ 01.06.2015)

FlorenceSeit ihrem Debütalbum Lungs (2009), das rund um den Globus die Charts stürmte und millionenfach verkauft wurde, zählt Florence + The Machine zu den erfolgreichsten Musik-Acts der Welt. Und auch das zweite Album Ceremonials (2011) konnte an diesen Erfolg anknüpfen! Jetzt gibt es endlich einen Vorgeschmack auf das dritte Album der Engländerin! Die erste Single-Auskopplung What Kind Of Man glänzt mit der für Florence + The Machine typischen Pop-Elektro-Stimmung und liefert einen grandiosen ersten Vorgeschmack auf das kommende Album How Big How Blue How Beautiful!


RANDA  – Rangers

Album: Rangers (VÖ: 02.10.2014)

Randa - Rangers EpWer auf frischen guten Rap steht, der wird Randa lieben. Und steht damit nicht alleine! Der 20 Jährige Künstler aus Neuseeland wurde vom Vice Magazin interviewt, Ihre Single Rangers ist bereits Vimeo Staff Pick und er hat den ersten Platz bei den New Zealand Critics Choice Awards gewonnen. Aus gutem Grund. Der Beat get sofort in die Beine, sein Rap fließt und lustig sind die Texte auch, denn für Randa ist Rap „die kleine Cousine des Stand Up Comedian“ (vice). Umso beeindruckender ist es, dass Randa alles im DIY (do it yourself) Modus macht. Hierzulande noch total unbekannt, aber ich bin überzeugt, von ihm wird man noch viel hören!
Extra Info: Da Randa als Frau geboren wurde und eine Geschlechtsumwandlung vollzieht, beziehungsweise mit seinem Gender spielt, spricht er Themen an, die an beide Geschlechter gerichtet sind, was ihm als Rapper ein weiteres Alleinstellungsmerkmal gibt.


HOT CHIP – Huarache Lights

Album: Why Make Sense? (VÖ: 18.05.2015)

hot-chip-why-make-senseHot Chip sind zurück. Die Nerdige Band aus Großbritannien liefern mit ihrer Single Huarache Lights einen tollen Vorgeschmack auf ihr 6. Album „Why make sense?“, das am 18. Mai erscheint. Fans werden nicht enttäuscht sein. Hot Chip liefert mit Alexis Taylors unverwechselbarer Stimme futuristische funky Disco beats, bei denen niemand auf den Stühlen sitzen bleibt. Am 20. Mai spielen die Jungs im Heimathafen Neukölln, leider schon ausverkauft.


DU BLONDE – Black Flag

Album: in Arbeit

DuBlonde_Black_Flag_300dpiDu Blonde – das ist Beth Jeans Houghtons! Einigen vielleicht bekannt als Musikalische Vertreterin von barockem Pop oder als laszives Glamour Girl! Black Flag ist davon weit entfernt. Donnernde Drums, donnernder Bass, donnernde Gitarren! So lässt sich das Album der Britin beschreiben! Produziert wurde das ganze von Bad Seeds und Grinderman-Mitglied Jim Sclavunos.


NATAS LOVES YOU – Go On Linger

Album: The 8th Continent (VÖ: 30.01.2015)

natas-loves-youIm Januar erschien das Debutalbum der in Paris ansässigen Band! Die Single Go or Linger erscheint am 13. März und spiegelt den Klang der Platte in all seinen electro-pop Facetten wieder. Sixties grooves gepaart mit experimentellem Electro auf einem Bett im Mainstream-Pop-Zimmer! Natas Loves You möchte seine Fans zum Tanzen bringen und ist mit „The 8th Continent“ auf der Suche nach der Menschlichkeit in einer hoffnungslosen Welt. Sie selber beschreiben ihre Musik außerdem so: „Our music is like poems performed by punks who want to make disco music“.


LITTLE MAY – Hide

Single: 20.09.2015

Little May - HideLittle May kennt man hierzulande noch gar nicht, aber in Australien, wo Little May herkommen, sind die Touren des Indie-Folk Trios bereits restlos ausverkauft. Nun wollen die drei auch international durchstarten und zwar mit dem Song, der ihnen in Australien Anfang letzten Jahres den Durchbruch bescherte: „Hide“. Eine schöne Hymne für den Sommeranfang, die uns gleich ein wohliges Gefühl in der Brust zaubert.