Playlist zum Magazin vom 20.11.2015

KATRINA STONE “Hearts & Hands”

Album/VÖ: Never Wanna Grow Up (12.02.2015)

Wer Katrina Stone hört, merkt sofort, dass die in Los Angeles wohnende Künstlerin kein Neuling im Geschäft ist. Ihr aktuelles Album “Never Wanna Grow Up” ist bereits das fünfte Studioalbum von ihr. Die Songs veröffentlicht sie über die Musikplattform “NoiseTrade”. Sie selbst beschreibt ihre Musik als “Feel-Good”-Musik für Regentage und die schwüle Sommerhitze. Ihre Musik ist eine weibliche Interpretation des Singer-Songwriter-Styles kombiniert mit treibenden Pop-Beats.


JACK GARATT “Breathe Life”

Album/VÖ: Phase (Deluxe) (19.02.2016)

Großbritannien ist für seine großartige Musik bekannt. Und für seinen unerschöpflichen Nachschub an guten neuen Künstlern. Der nächste Künstler der in den Startlöchern steht, ist Jack Garatt. Der in London ansässige Multi-Instrumentalist singt und produzierte seine Songs selber. Bisher hat er zwar nur einzelne Songs veröffentlicht, aber das so erfolgreich, dass er bereits einen Plattenvertrag bei “Island Records” besitzt, das gleiche Label das Florence & The Machine und The Weeknd gesigned hat. Für 2016 ist die Veröffentlichung seines Debütalbums angekündigt. Ob er auf diesem ebenfalls alle Instrumente selber spielen wird, wie auf seinen vorherigen EPs, bleibt abzuwarten.


SEED TO TREE “Until It Get’s Better”

Album/VÖ: Wandering (13.03.2015)

Bei der Kombo “Seed To Tree” handelt es sich um eine Indie-Folk-Band aus Luxemburg. Sie besteht aus dem Sänger Georges Goerens mit seiner Akustik-Gitarre, Benjamin Heidrich, der die E-Gitarre und die Mandoline spielt sowie zum Hintergrundgesang beiträgt, Michi Mentgen an den Drums, Benjamin Renz am Bass und Jean-Marc Felts am Piano. 2010 haben sie sich gegründet und sich bis 2012 für ihre erste EP “Seed To Tree” Zeit gelassen. Im März 2015 erschien dann ihr Debütalbum “Wandering”.


F.O.X “We Are The Younger People”

EP/VÖ: Hypoxia, Pt.2 (22.10.2015)

F.O.X wurden zwar schon 2013 gegründet, ließen sich aber über ein Jahr Zeit um ihre erste EP “Hypoxia, Pt.1” zu veröffentlichen. Liegt aber vielleicht auch am größten Fan der Band: Dave Gahan, seines Zeichens Frontmann der Band “Depeche Mode”. Er bat F.O.X gemeinsam auf Tour zu gehen und so geschah es dann auch 2013. Die alternative Elektro-Pop-Band mit Frontfrau (wie sie sich selber auf ihrer Homepage beschreiben) sind jetzt mit ihrer zweiten EP “Hypoxia Pt. 2” am Start. Und für die unter euch, die sich wundern, was Hypoxia eigentlich ist: Es handelt sich dabei um den medizinischen Ausdruck von mangelnder Sauerstoffversorgung im Gewebe.


BERNADETTE LA HENGST feat. Finna “Kommen Immer Näher”

LP/VÖ: Save The World With This Melody (01.10.2015)

Aus der Megametrople Bad Salzuflen kommt die Künstlerin Bernadette La Hengst. Über Berlin ging es 1988 nach Hamburg, wo sie Teil der Band “Die Braut Haut Ins Auge” wurde. Ihrem ausgefallenen, künstlerischen Sprachstil ist sie auch auf ihren Soloalben treu geblieben. Seit 2002 veröffentlichte sie insgesamt als Bernadette La Hengst fünf Longplayer mit so ausgefallenen Titel wie “Der Beste Augenblick In Deinem Leben Ist Grade Jetzt Gewesen” oder “Integrier Mich, Baby”. Im Oktober diesen Jahres veröffentlichte sie Nr. 5 mit dem Titel “Save The World With This Melody” und tourt fleißig dazu. Bleibt eigentlich nicht mehr viel Zeit für ihren anderen Job als Theaterregisseurin.


KYTES  “On The Run”

EP/VÖ: On The Run (20.11.2015)

Drei Münchener und ein Australier beleben erfrischend das Indie-Rock-Genre. Die Kytes stehen mit ihrer ersten EP “On The Run” in den Startlöchern, um die eingeschlafenen Füße der Tanzflächen-Liebhaber aufzuwecken. Trotzdem die Jungs bereits über einiges an Banderfahrung verfügen und bereits mit ihrer alten Band einen Longplayer veröffentlicht haben, starteten sie im Mai 2015 als Kytes und mit Management neu. Ihrem soliden Indie-Rock hat das nicht geschadet. Spannend wird es im nächsten Jahr: Dann kommen die Kytes erneut auf Tour und mit ihrem Debütalbum.


JACOB BELLENS “Polyester Skin”

Album/VÖ: Polyester Skin (05.02.2016)

Das aus Skandinavien viele gute Produzenten und Interpreten kommen, ist grundsätzlich nichts neues. Dass Dänemark jedoch sich zum neuen Hitlieferanten mausert, war letztes Jahr nicht abzusehen. Einer der Künstler, der zum dänischen Musikwunder beträgt, ist Jacob Bellens, seines Zeichens ehemaliger Frontmann der Bands “Murder” und “I Got You On Tape”. Nach der Trennung von seinen Bands veröffentlichte er 2013 sein erstes Solo-Debütalbum “The Daisy Age” im klassischen Folk-Pop-Stil. Jetzt legt er mit seinem zweiten Album nach, mit dem er ein neues Kapitel in seinem Musikleben aufschlagen will. Es nennt sich “Polyester Skin” und schon die erste Single-Auskopplung zeigt, dass er sich jetzt stärker Inspirationen in den Songs der 80er holt und verstärkt auf elektronische Arrangements setzt.


EAGLES OF DEATH METAL

LP/VÖ: Tbd (XX.XX.XXXX)

Seit 1998 sind die Stone-/Grunge-Rocker von Eagles of Death Metal bereits unterwegs. Gestartet als fünf-köpfige Kombination, treten sie aktuell nur noch zu viert auf. Einzige Konstante: Der Frontmann Jesse “The Devil” Hughes mit Gitarre und Gesang. Trotzdem sich die Band bereits 1998 gegründet hat, kam ihr erstes Studioalbum erst 2004 heraus. Seitdem haben sie sich aber bereits eine breite Fan-Base erarbeitet. Ihr aktuelles Studioalbum “Zippers Down” erschien am 02. Oktober diesen Jahres. Bei der dazugehörigen Tour kam es während ihres Auftrittes im Pariser Club Bataclan am 13.November zu einem Terroranschlag, bei dem 90 Personen starben. Die weiteren Termine der Tour wurden deshalb abgesagt.


[two_columns_one] [white_box]



AutorInnen:
Mateo
und
Anna

[/white_box] [/two_columns_one] [two_columns_one_last]

Mehr von:

[button link=“https://www.couchfm.de/archiv/playlist/“ color=“black“ size=“xlarge“]> Playlist[/button]

[/two_columns_one_last]

[divider]