Playlist | Festival On Air | 24.04.2015

Ausnahmsweise gibt es diesmal nicht ausschließlich die neusten Erscheinungen auf die Ohren. Passend zum Sehsüchte Festival hat die Musikredaktion da mal was vorbereitet. Angelehnt an das Festival-Thema finden sich Songs mit dem Titel „Echo“ und Künstler, die beispielsweise in vergangenen Festivaljahren den ein oder anderen Soundtrack lieferten, in der Playlist.

KAFKA TAMURA –  No Hope

Single (VÖ: 27.02.2015)

KT_SINGLE_No-Hope_Cover

Sehsüchte widmet sich unter anderem auch dem Format „Musikvideo“. Kafka Tamura gehören in diesem Jahr zu den Nominierten! Der Sound der britisch-deutschen Newcomerband besticht durch die erstaunlich reife Stimme von Emma und den von Patrick und Gabriel produzierten großen Klangteppichen, die sich zwischen zarten Klavierklängen und Indie-verliebten E-Gitarren-Zupfereien bewegen. Ob auch die Bildpsrache überzeugt, wird sich bei der Siegerehrung am 26.04.2015 zeigen!


Vérité – Echo

Vérité

Vérité ist eine Musikerin aus New York City, die sich der Popmusik verschrieben hat.
Passend zum diesjährigen Sehsüchte-Thema „Echo“ darf sich Vérité in die Playlist der couchFM Festival On Air Sendung 2015 mit ihrem gleichnamigen Titel einreihen.

 


Fettes Brot – Echo

Single (04.10.2013)

fettes_brot_echo_cover_single-300x300

Auch Fettes Brot steuern einen Song mit dem Titel „Echo“ bei. Das Trio landet einen Hit nach dem nächsten und schafft es immer wieder Erfolge zu erzielen. Dass es die Band schon seit 1992 gibt, fällt bei der Produktivität und den energiegeladenen Shows nicht auf. Sieben Studioalben haben sie bisher veröffentlicht und unzählige Preise abgestaubt. Und sicher ist – da kommt noch einiges!

Good To Know: Am 24.11.2015 sind die Jungs LIVE im Tempodrom in Berlin anzutreffen


Get Well Soon – Oh Boy

Soundtrack (26.07.2013)

ohboy„Oh Boy“ gewann im Jahre 2013 auf dem Sehsüchte Festival in der Kategorie „Spielfilm über 60Min“. Der Film schaffte es sogar international Erfolge zu erzielen! Was viele nicht wissen – Hauptdarsteller Tom Schilling singt auch selber! In die Playlist hier hat er es damit leider nicht geschafft, aber erwähnenswert ist das allemal.
Zuletzt veröffentlichte Get Well Soon eine EP mit Coversongs.  Darunter unter anderem George Michael, Elton John und The Beach Boys.


Paul Kalkbrenner – Sky and Sand

Album: Berlin Calling Originial Soundtrack (2008)

kalkbrenner

Paul Kalkbrenner – auch bekannt als Hauptdarsteller des Films „Berlin Calling“, in dem es sich rund um die Berliner Elektroszene dreht. Er selbst hat den kompletten Soundtrack zum Film produziert und landete mit „Sky and Sand“ einen riesen Hit. Sein Bruder Fritz Kalkbrenner, der ebenfalls als Producer bekannt geworden ist, unterstützte ihn bei „Sky and Sand“.


BABYSHAMBLES – Fuck Forever

Single (14.11.2005)

babyshambles-fuck-forever-2

Die Band von Pete Doherty hat den Song zum Soundtrack von „Sieben Tage Sonntag“ beigesteuert. Auf dem Sehsüchte 2008 gewann der den Produzentenpreis. Zuletzt erschien im Jahre 2013 das dritte Studioalbum „Sequel to the Prequel“. Bei Kritikern kam es gut an. Aktuell gibt es nicht so viel von den Briten zu berichten. Der Bassist Drew McConnell arbeitet aber angeblich an einem zweiten Album seines Nebenprojekts Helsinki.


Balbina – Goldfisch

Album (VÖ: 24.04.2015)

Balbina Albumcover Balbina über das Grübelnjpg

„Über das Grübeln“ ist das Erstlingswerk der “Grüblerin” Balbina. Zuvor hat sie zwar schon viel Musik gemacht und für diverse Rap-Größen im Background gesungen, doch jetzt erschien ihr erstes großes und eigenes Album. Ganze 14 Lieder finden sich darauf. In einem Interview mit couchFM erzählt sie von ihrer Arbeit, darüber was ein gutes Musikvideo ausmacht und über Film als Kunstform.

GOOD-TO-KNOW:     Live am 13.5. & 12.6. im Vorprogramm von Herbert Grönemeyer
 zu sehen & hören


The Verve – Bittersweet Symphony

Single (02.06.1997)

verve

1997 war „Bittersweet Symphony“ der Sommerhit in England. Doch der fast 6-minütige Song ist wahrscheinlich den meisten bekannt aus dem Film „Cruel Intentions“ aka „Eiskalte Engel“ – einer DER Teenie-Hits aus den 90er Jahren über Intrigen einer High School der New Yorker High Society. Sarah Michelle Gellar, Ryan Phillippe und Reese Whitherspoon wurden durch diesen Filmerfolg weltweit bekannt.