Musikperle: Le Very

LeVery Presse3 c Max Parovsky

Schrill düsterer Elektro-Pop aus Berlin

Mal bestechen sie mit rhythmisch komplexer Dichte und dezenten Brass-Elemente, mal mit fragilen Geräuschkonstrukten und pulsierenden Melodien. Bekannt geworden mit NIAS, startete Nikolas Tillmann das fünfköpfige Musikprojekt LE VERY. Seine sanfte Stimme wechselt sich mit den immer wiederkehrenden, mehrstimmig erklingenden Refrains. Sphärische Instrumentalbegleitung und rastlose Beats entführen uns in poppig düstere Klangwelten. Doch ist es nicht nur die Musik, welche sie als künstlerisches Ausdrucksmittel nutzen. Die Wirkungskraft von Licht, Tanz und Kostümen nutzend, kreieren LE VERY ein bunt schillerndes, interdisziplinäres Kunstwerk.

[white_box] [four_columns_one]


MUSIKALISCHES PERLENTAUCHEN
[/four_columns_one] [two_columns_one]

Jetzt anhören:
[/two_columns_one] [four_columns_one_last]


VON Theresa
[/four_columns_one_last] [divider] [/white_box]

LeVery Presse2 c Max Parovsky

LeVery Presse1 c Max Parovsky


Weiterführende Links:

Le Very auf Soundcloud

Auf Facebook

Auf Youtube


[two_columns_one] [white_box]

Autorin: Theresa

[/white_box] [/two_columns_one] [two_columns_one_last]

Mehr von:
[button link=“http://www.couchfm.de/archiv/musikalisches-perlentauchen/“ color=“black“ size=“xlarge“]> Musikalisches Perlentauchen[/button] [button link=“http://www.couchfm.de/redaktionen/musikredaktion/“ color=“black“ size=“xlarge“]> Musikredaktion[/button]

[/two_columns_one_last]

[divider]