Nuit Debout

Nuit Debout Berlin_edit

Aufrecht durch die Nacht

Sind wir auf dem Weg zu einer neuen Demokratie?

Seit dem 31. März 2016 treffen sich abendlich auf dem Place de la République in Paris tausende Menschen, die etwas verändern wollen. Auch in Berlin hat die Bewegung inzwischen Einzug gehalten.

[white_box] [four_columns_one]


GESPRÄCHS-
STOFF
[/four_columns_one] [two_columns_one]

Jetzt anhören:

[/two_columns_one] [four_columns_one_last]

Dummi_female_b


VON Elise
& Sofie
[/four_columns_one_last] [divider] [/white_box]

Madrid, London, Rom, Athen, Istanbul, Berlin…in den meisten europäischen Großstädten gab es bald Ableger der französischen Mutterbewegung und sogar in Nord- und Südamerika, sowie in Australien tut sich etwas.

Karte aller aktiven Nuit debout

Die Teilnehmer entwerfen zusammen eine neue Welt. Anfangs vor allem noch ein Protest gegen die geplante Arbeitsreform der sozialdemokratischen Regierung Francois Hollandes in Frankreich, ist die Bewegung jetzt Ausdruck der allgemeinen Unzufriedenheit mit der politischen Lage im Land.

Jeden Tag in Paris treffen sich hunderte, manchmal tausende Personen, die das System verbessern möchten. Unter ihnen sind viele Studenten, aber auch Rentner, Männer wie Frauen und sowohl Leute aus Paris, als auch aus den umliegenden Vororten. Mit einer Generalversammlung und in kleineren Kommissionen diskutieren sie alle zusammen über so gut wie jedes Thema, das die Teilnehmer ansprechen möchten: Rassismus, alternative Lebensformen, die Rechte von Minderheiten oder Geflüchteten, Umweltverschmutzung oder Kritik an der Konsumgesellschaft. Hierarchien werden sollen vermieden werden, jeder darf und soll sprechen und sich aktiv einbringen. Einige Gruppen versuchen sogar, selbst eine neue Verfassung zu schreiben!

Die Teilnehmer organisieren auch gesellschaftskritische Aktionen, wie zum Beispiel vor einer Starbucks-Filiale gratis Kaffee zu verteilen. Außerdem gibt es einen eigenen Radio- und TV-Sender und es wurden schon mehrere Konzerte des Orchestre Debout veranstaltet, in dem Laien und Profis zusammen musizieren und singen.

Radio Debout

Orchestre Debout

Auch in Berlin gibt es eine Nuit debout: Wie in Paris gibt es eine Generalversammlung und verschiedene Kommissionen, zum Beispiel eine Kommission für Kommunikation, eine für Feminismus, Kunst oder Wirtschaft. Alle Debatten werden auf Englisch geführt, da Nuit Debout Berlin viele Franzosen versammelt, aber auch Deutsche und andere Nationalitäten. Berichte einiger Versammlung oder Kommission werden im Internet veröffentlicht.

Trotz der Ablehnung aller konkreten politischen Identitäten wurde Nuit Debout auf linksgerichtete Ideen gebaut. Die Teilnehmer versuchen, alle sozialen Kämpfe zu versammeln, sodass jeder seinen Platz in der Bewegung findet und suchen daher auch den Kontakt zu schon bestehenden Berliner Vereinen und Gruppierungen.

Selbst wenn aus der losen und bewusst offenen Bewegung keine Partei oder langfristige Aktivität entstehen sollte, ist doch sicher, dass sie in jedem einzelnen Teilnehmer etwas verändert. Diese kleinen Veränderungen sind es vielleicht, die jeden von uns dazu bringen können, aktiv an einer Demokratie teilzunehmen.

Nuit Debout Berlin findet Mittwochs und Samstags auf dem Mariannenplatz in Kreuzberg statt, die Veranstaltungen und Informationen sind auf Facebook und Twitter zu finden.

Nuit Debout Paris
Nuit Debout Paris

Weiterführende Links

Nuit Debout allgemein | Nuit Debout auf Twitter | Nuit Debout Paris | Nuit Debout Berlin | Nuit Debout Berlin auf Twitter | Gesprächsforum Nuit Debout Berlin


[two_columns_one] [white_box]

Dummi_female_b

Autorinnen:
Elise & Sofie

[/white_box] [/two_columns_one] [two_columns_one_last] Mehr von:
[button link=“https://www.couchfm.de/radiomacher/steckbriefe/sofie-neu/“ color=“black“ size=“xlarge“]> Sofie[/button] [button link=“http://www.couchfm.de/radiomacher/archiv/gespraechsstoff/“ color=“black“ size=“xlarge“]> Gesprächsstoff[/button] [/two_columns_one_last] [divider]