Neu in der Playlist KW44

 
 

SIMEN LYNGROTH – Time

Single : Time (Vö 08.11.19)

TITEL

Der junge norwegische Künstler SIMEN LYNGROTH wird im Frühjahr 2020 sein zweites Album veröffentlichen, dessen Name noch nicht bekannt gegeben wurde. Das Album wurde von Lyngroths lieblings Künstler Kristoffer Lo produziert, der dem märchenhaften Touch des Albums eine spezielle Magie verlieh. Damit das Warten darauf nicht allzu schwer fällt, präsentiert SIMEN LYNGROTH jetzt schon die erste Single aus diesem Album, die offiziell am 8. November veröffentlicht wird. Die Single heißt „Time“ und trägt laut Simen und Kristoffer Lo ein gewisses Gefühl von Nostalgie, einer Sehnsucht nach Vergangenem mit sich. Unter anderen schrieb das Clash Magazine über Simens Musik: „Tense, melodramatic electronics, the pop songwriting is marked by that silken, instantly recognizable vocal, and the emotions it can conjure“.


HUNNEY PIMP – Chicago Baby

Album : Chicago Baby (Vö 25.10.19)

TITEL

Bei der Single „Chicago Baby“ handelt es sich um das erste Lied des gleichnamigen Albums der Wiener Rapperin und Sängerin HUNNEY PIMP. Nach vier Single-Auskopplungen präsentiert sie nun den Longplayer Chicago Baby, der die Geschichte der gleichnamigen jungen Frau erzählt: Diese verliebt sich in einen Gangster und brennt mit ihm durch – dicht gefolgt von einer gefährlichen Ganovin (beide Frauen werden von HUNNEY PIMP selbst verkörpert).
Auf Chicago Baby geben sich Mundart-Rap, Jazzgesang und Chanson-Einflüsse die Klinke in die Hand, sodass die Künstlerin wieder einmal ihre vielseitigen Talente unter Beweis stellen kann.


HALF MOON RUN – Favourite Boy

Single : Favourite Boy (Vö 18.10.19)
Album : A Blemish In The Great Light (Vö 01.11.19)

TITEL

Die kanadische Band HALF MOON RUN hat am 18.10.19 die dritte Single namens „Favourite Boy“ aus ihrem dritten Album A Blemish In The Great Light, welches am 1. November erscheint, herausgebracht. Das Album wurde von Joe Chiccarelli (Jack White/The Shins) in Montreal produziert. Es nimmt einzelne Fäden der gefeierten Vorgänger – die vielschichtig instrumentierten Arrangements, ineinander verschachtelte Klangmuster und Songformen, Melodien, die wie Wasserfälle hervorsprudeln – und verbindet sie mit neuen Elementen: mehr Farben, noch mehr Facetten, ja, auch mehr Verspieltheit. „Favorite Boy“ war laut Dylan von HALF MOON RUN ein kleiner Kampf. Er berichtet: “Favourite Boy” was a big battle. To figure out the tempo of that song. The first version we did was way too slow; the second version we did was way too fast. We had to figure it out, groove into it, live with the recordings for a while, and then when we went into studio with Joe, we could be like, “We know that the tempo is 133. We’ve tried 131, 132 and 134, with and without click, and we have determined that this is the tempo.”And then Joe said, “Okay, that’s great.”


SHE’S A WOMAN – The Art of Pleasing

EP: The Art of Pleasing (Vö 14.11.19)

TITEL

Bei SHE’S A WOMAN handelt es sich um eine Berliner Künstlerin, die am 14.11.19 ihre EP The Art of Pleasing veröffentlicht. Die gleichnamige Single aus dieser EP hat eine tiefe Verbindung zu der bereits im vergangenen Jahr erschienenen Single „The Heat is on“. SHE’S A WOMAN musste den Text damals rückwärts lernen, woraus eine neue Songidee entstand. Mother and daughter sozusagen. Die zu „The Heat Is On“ geäußerte Kritik findet sich verarbeitet im Songtext von „The Art of Pleasing“. „Songs entstehen heutzutage oft aus falschen Impulsen. Man hat das Gefühl, dass es nicht mehr darum geht mit seiner individuellen Kunst zu gefallen, sondern um die Kunst des Gefallens.“ behauptet die Berliner Künstlerin. Deutlich wird dieser Gedanke auch in dem Video zum Song, in welchem SHE’S A WOMAN in einer Doppelrolle den Vorgaben der Musikindustrie den eigenen Spiegel vorhält. Die Doppelrolle symbolisiert außerdem, wie SHE’S A WOMAN fast in Eigenregie arbeitet – like a woman. Ihr Engagement geht weit über die Arbeit im Studio und auf der Bühne hinaus. Sie dreht, schneidet, promotet. Zudem spielen Live-Performances eine große Rolle für SHE’S A WOMAN, an denen sie mit ihrem kreativen Partner, Drummer Hubert von Schick kontinuierlich arbeitet.
SHE’S A WOMAN wird am 14.11.19 übrigens eine Record Release Party in der Kugelbahn in Berlin Wedding halten!


PASKAL & URBAN ABSOLUTES – Ooh

Album: Between Us (Vö 11.10.19)

TITEL

Loyalität – das ist die besondere Verbindung zwischen PASKAL & URBAN ABSOLUTES und dem Sonar Kollektiv. Durch die Veröffentlichung des zweiten Albums Between Us, das sich als ein club/pop hybrid beschreiben lässt, zeigt das Berliner Label wie viel Vertrauen es in die zwei Künstler hat. Die zwei Produzenten aus Berlin und Essen haben in der Vergangenheit schon etliche Remixe für das Sonar Kollektiv gemacht, welche danach mit ihrem Album ‘Lux’ in 2013 getoppt und nun mit dem facettenreichen long-player Between Us übertroffen wurde. Die Single ‘Ooh’ ist ein fabelhaftes Beispiel aus diesem long-player, um den Stil von PASKAL & URBAN ABSOLUTES zu beschreiben: Eine Kombination aus entspannten Disco Beats mit einem Hauch von garage Vibes und gefühlvollen Vocals.


Autor:

MaikeHNelli