Neu in der Playlist KW 9

 
 

YUNO – No Going Back

Single: No Going Back (Vö 23.02.2018)

Yuno - No Going Back

Funky! Das ist wahrscheinlich das Wort, das die Musik von YUNO am besten beschreibt. Der 27-jährige Musiker stammt aus Florida und ist ein echtes Multitalent. In seinem Song “No Going Back” zeigt er nicht nur sein Talent im Gesang und im Einspielen der Instrumente, er produzierte auch das dazugehörige Video selbst. Außerdem ist er für die Pressefotos und als begnadeter Zeichner auch für seine Artworks verantwortlich. Kein Wunder das sein Label Sub Pop, bei dem er gerade unterschrieben hat, großes für die Zukunft ankündigt. Wir dürfen gespannt sein, was wir in Zukunft noch alles von YUNO erfahren werden!



MAMAS GUN – On The Wire

Album: Golden Days (Vö 23.02.2018)

MAMAS GUN

MAMAS GUN haben einen spannenden Werdegang. Bereits mit ihrem 2009 erschienen Album Routes To Riches landete die fünfköpfige Band eine Sensation, denn sie wurden zum meistgespielten internationalen Artist im japanischen Hörfunk. Und das ganze auch noch vor Madonna! Seitdem sind einige Jahre vergangen, doch die Bekanntheit in Japan und Südostasien ist nachwievor vorhanden. Mit ihrem vierten Album Golden Days sind MAMAS GUN nun wieder zurück. Ihr daraus stammender Song “On The Wire” ist auf jeden Fall ein Ohrwurm!



ALBERT LUXUS – R12 Liebe

EP: Tea Time Honey (Vö 09.03.2018)

Alber Luxus - Tea Time Honey

Das Kölner Pop-Duo ALBERT LUXUS ist wieder zurück. Nachdem es die letzten sechs Jahre still um die Musiker geworden war, veröffentlichen sie nun im März eine neue EP namens Tea Time Honey. Die Jungs waren in letzten Jahren in Projekten wie “When People Had Computers” und “Wellness” involviert. Ihr kleines Comeback bringt auch Neuerungen mit sich, denn die Songs der neuen EP sind nicht wie die der letzten beiden Alben auf Englisch gesungen, sondern auf Deutsch. Klingt zwar erstmal ein wenig anders, aber uns gefällts.



HOP ALONG – How Simple

Album: Bark Your Head Off, Dog (Vö 06.04.2018)

HOP ALONG

Indie-Folk-Rock aus Philadelphia. Frances Quinlan, Sängerin der Band HOP ALONG war zunächst viele Jahre als Solo-Künstlerin unterwegs und veröffentlichte unter diesem Projekt bereits ein eigenes Album. Nachdem daraus ein Band-Projekt wurde, zu dem unter anderem auch ihr Bruder Mark gehört, erschienen zwei gemeinsame Alben. Mit Bark Your Head Off, Dog steht nun das dritte Album der Amerikaner in den Startlöchern, welches sie in ihrer Heimatstadt komplett selbst produziert haben. Die warmen und emotionalen Klänge der ersten Single “How Simple” machen Lust auf mehr.



PRETTY CITY – Flying

Album: Cancel The Future (Vö 23.03.2018)

PRETTY CITY

PRETTY CITY, hinter diesem Namen verbirgt sich eine Band aus Melbourne, die sich in den letzten Jahren bereits auf vielen Konzertbühnen besonders in Nordamerika, UK und Australien einen Namen machen konnte. Nicht umsonst gelten sie, bezogen auf ihre Live-Auftritte, als eine “fleißigsten” Bands Australiens. So hatten sie unter anderem 2016 die Möglichkeit, auf South by Southwest Festival in Austin (Texas) zu performen. Ihre Musik enthält starke Einflüsse aus dem Britpop, Psychedelic- und Alternative-Rock. Am 23.03. erscheint das neue Album Cancel The Future.

Good-to-Know: Wer sich von der Band auch mal live überzeugen lassen will, kann dies am 26.04.2018 im Sage Club in Berlin tun.



DIPLO – Look Back (feat. DRAM)

Single: Look Back (Vö 15.02.2018)

DIPLO - Look Back

Nach fünf Jahren ohne eigene Veröffentlichung meldet sich DIPLO alias Thomas Wesley Pentz endlich wieder zurück. Und wie! “Look Back”, der Vorbote für sein im Frühling erscheinendes Album, ist eine trippige, intensive Down-Tempo Nummer, die mit eingängigen Vocals und coolem Sound im Ohr bleibt. DIPLO und DRAM drücken nicht nur mit den Lyrics aus, dass für sie nur das Vorausschauen zählt und Zurückschauen nicht in Frage kommt. “Look Back” klingt auch definitiv anders als das, was der gefragte Popmusikproduzent in letzter Zeit mit Künstler*innen wie BRUNO MARS, JUSTIN BIEBER oder BEYONCÉ rausgebracht hat. Auf DIPLOs angekündigte neue Platte kann man jetzt schon gespannt sein!



FRØKEDAL – Believe

Single: Believe (Vö 16.02.2018)

FRØKEDAL - Believe

Aufgewachsen auf einem Dorf an der Westküste Norwegens, fing FRØKEDAL, die mit vollem Namen Anne Lise Frøkedal heisst, schon früh an, sich den oft regnerischen Alltag mit Musik zu vertreiben. Ihre Heimat beeinflusst ihre Musik bis heute, sie mischt die akustische Note traditioneller Norwegischer Volksmusik in ihre Songs. “Believe” erzählt davon, wie wichtig es ist, an sich selber zu glauben und selbstbewusst durchs Leben zu gehen. Dabei lädt “Believe”, wie schon ihre früheren Songs, mit einem zuweilen melancholischen Klang dazu ein, sich durch den Tag zu träumen. Folk-Pop vom Feinsten, der Lust auf FRØKEDALs im Herbst erscheinendes zweites Album macht.



MISTER ME – Rio

Single: Rio (Vö 16.02.2018)

MISTER ME - Rio

Mit “Rio”, der nächsten Singleauskopplung aus seinem Debütalbum Zeit bleibt Zeit meldet sich MISTER ME zurück. Der Wahlberliner, der eigentlich Micha Meißner heisst, hat im letzten Jahr viel von sich Reden gemacht, als er unter anderem den Radio Fritz Nachwuchspreis für Talente und den Udo Lindenberg Preis, einen wichtigen Preise der deutschen Popmusik, gewann. Nachdem er als Schüler mit HipHop anfing, begeisterte sich MISTER ME immer mehr für Deutschpop. Ganz vergessen hat er seine Jugend jedoch nicht, auf seinem Album mischt er munter Rap und Gesang. “Rio” ist ein fröhlicher Popsong mit eingängigen Refrain, der das Gefühl gibt, dass der Frühling doch irgendwie schon fast vor der Tür steht.



DELORENTOS – In The Moment

Single: In The Moment (Vö 16.02.2018)

DELORENTOS - In The Moment

Im Verlauf ihrer Bandgeschichte hat die Indie-Rockband DELORENTOS schon so ziemlich alle Höhen und Tiefen durchgemacht, die es so gibt: Geplatzte Plattenverträge, temporäre Bandauflösung, dann der plötzliche Erfolg durch wichtige Begegnungen zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Heute sind DELORENTOS eine der erfolgreichsten Bands in ihrer Heimat Irland, haben bereits Shows mit den ARCTIC MONKEYS und BRUCE SPRINGSTEEN gespielt und zahlreiche Preise gewonnen. Ihr neuer Song “In The Moment” verdeutlicht einmal mehr, warum die Band mit ihrem innovativen Sound so erfolgreich wurde: Überraschende Tempowechsel, ein mitreißender Refrain und dazu Kieran McGuiness’ Stimme, die ungewöhnliche Höhen erreichen kann – “In The Moment” ist ein fröhlicher Popsong, der dazu einlädt, den stressigen Alltag für eine Weile zu vergessen und beschwingt das Hier und Jetzt zu genießen.



CHRISTINA MARTIN – Always Reminding

Album: Impossible To Hold (Vö 23.03.2018)

CHRISTINA MARTIN

Bevor CHRISTINA MARTIN im Jahr 2002 ihre Solokarriere als Sängerin begann, war sie Backgroundsängerin für die aus Austin stammende Rockband YOUNG HEART ATTACK und hatte bereits in zahlreichen Musikprojekten mitgewirkt. Der Erfolg kam dann, wie so oft, ganz plötzlich. Zwei ihrer Songs wurden für kanadische Filmprojekte verwendet und machten CHRISTINA MARTIN über Nacht bekannt. Seit dem hat sie ihren Sound, der oft an BLONDIE erinnert, immer weiter perfektioniert. “Always Reminding” ist ein runder Popsong mit Countryelementen und Ohrwurmqualität. Höret selbst!