Neu in der Playlist KW 52

JAAKKO AUKUSTI – Oasis

Album: Mountain (VÖ: 20.01.2017)

Jaakko Aukusti

JAAKKO AUKUSTI gehört in die lange Reihe der vielversprechenden Indie-Newcomer aus dem unscheinbaren, nordischen Finnland. Auf der bisher veröffentlichten Volcano EP finden sich unkonventionelle Pop-Interpretationen mit unverkennbaren Markenkern: tanzbar, dynamisch und verspielt. Ein wunderbares Beispiel ist der Song “Oasis”, der sofort internationale Aufmerksamkeit bekommen hat. Er wird auch auf dem Debutalbum Mountain zu hören sein, das Mitte Januar erscheinen wird.


GLASS ANIMALS – Season 2 Episode 3

Single: Season 2 Episode 3 (VÖ: 02.12.2016)

Glass Animals

Wer kennt sie nicht? Diese Leute, die den ganzen Tag nichts anderes tun als im Gammel-Outfit auf dem Sofa abzuhängen, bisschen zu kiffen, zu zocken, zu zappen und maximal noch die Pizza von letzter Woche aufzuessen. “Season 2 Episode 3” erzählt von genau so einer Person. Wie jedes Lied auf dem Konzeptalbum How to be a Human Being basiert auch dieses Lied auf einer fiktiven Figur (siehe Coverbild), die wiederum von einer zufälligen Tonaufnahme einer echten Person inspiriert wurde. Kompliziert! Aber da haben sich die vier Engländer von den GLASS ANIMALS bei ihrem Zweitwerk wirklich etwas überlegt, um ihren komplex-verspielten “Peanutbutter-Vibe”-Sound mit Inhalt zu füllen. Mehr als gelungen!

Good-To-Know: Nach ihrem überragendem Konzert im Columbiathater im November 2016, kommen die GLASS ANIMALS am 27. April 2017 erneut nach Berlin, diesmal ins Astra.


CRYSTAL FIGHTERS – Yellow Sun

Album: Everything Is My Family (VÖ: 28.10.2016)

Crystal Fighters

Überdrehter, eklektischer, hippie-esker Tribalpop mit elektronischem Vorbau – das gibt es seit inzwischen drei Alben von dem englisch-spanischen Konglomerat CRYSTAL FIGHTERS. Ihr aktuelles Studioalbum Everything Is My Family ist im Grunde eine nahezu spirituelle Liebesnachricht an die Welt, eine Botschaft von Friede, Freude und Eierkuchen. Von diesen Gute-Laune-Bären kann man musikalisch halten was man möchte, aber von der positiven Energie in Stücken wie “Yellow Sun” muss man sich einfach anstecken lassen. Besonders live kann man sich dem Charme der Neo-Hippies kaum entziehen!


LITTLE CHILDREN – (we used to feel) Higher

Single: (we used to feel) Higher (VÖ: tt.mm.jjjj)

Little Children

Skutskär. Noch nie gehört? Aus diesem beschaulichen 6000-Seelen-Nestchen in Schweden kommt Linus Lutti a.k.a. LITTLE CHILDREN. Genauso trüb und grau wie dieser industriell geprägte Ort ist auch seine Musik. Als “dunkle Popmusik” beschreibt er sie selbst. Dunkel, ja, aber auch zugleich ein wenig tröstlich sind die Klänge auf dem zweiten Album f.f. Und kaum ein anderes Lied auf der Platte verkörpert diese wunderschönen, tief melancholischen und irgendwie erhebenden Kompositionen von LITTLE CHILDREN, wie es die aktuelle Single “(we used to feel) Higher” schafft.