Neu in der Playlist KW 4

 
 

AB SYNDROM – U8

Album: Plastik (Vö Ende März 2018)

AB SYNDROM - U8

In der neuen Single “U8” von AB SYNDROM besingen die jungen Herren die wohl meist diskutierteste U-Bahn Linie Berlins: Die Linie zwischen Wittenau und Hermannstraße. Sie sorgt für den Transport von Nord nach Süd, von Wittenau über Gesundbrunnen nach Neukölln. Jenseits des praktischen Nutzens der U8, wird vor allem das vielfältige Berliner Stadtvolk in der U8 transparent. Durch ihre besondere Lage treffen hier die unterschiedlichsten Milieus, Religionen, Alter, Herkünfte und Menschen aufeinander. Trotz ihrer Vielfalt sticht die U-Bahnlinie jedoch wegen Negativ-Schlagzeilen heraus. Die Linie ist nämlich vor allem als die gefährlichste U-Bahnlinie der Hauptstadt und sogar Deutschlands bekannt. Im Song “U8” beanspruchen AB SYNDROM die Linie für sich. Sie thematisieren wie jeder versucht sich sprichwörtlich seinen Platz in der U8 zu erkämpfen. Selbst leben die zwei jungen Herren, hinter AB SYNDROM, an der Hermannstraße. Die blaue Linie nimmt daher einen zentralen Platz im Leben des Duos ein. Diese Frage “Wem gehört die U8” stellen sich AB SYNDROM auch im Bezug zu ihrem dazugehörigen Musikvideo und stellen fest, dass diese Frage nicht eindeutig beantwortbar ist. Der Song macht auf jeden Fall Bock auf U-Bahnfahren, auf mehr Musik von AB SYNDROM und trägt zu einem besseren Bild der U8 bei. Für mehr Musik des Duos müssen wir noch etwas warten. Das Album zur Single kommt voraussichtlich Ende März.



ORPH – Buildings Are On Fire

Album: The Pyramid Tears Of Simba (Vö 09.02.2018)

ORPH - Buildings Are On Fire

Ende 2007 gründete Marco De Haunt die Band ORPH in Weimar. Über 10 Jahre sind vergangen und die Band hat sich zu einem audiovisuellen Gesamtkunstwerk entwickelt. Die Musik ist dem Post-Punk, Folk und Pop angelehnt, ist experimentell, lässt sich aber am besten als Dreampop beschreiben. Ihre Single-Auskopplung “Building Are On Fire” aus ihrem am 09.02.2018 erscheinenden Album The Pyramid Tears Of Simba hat nicht nur im Titel ein Bild, welches sofort im Kopf Form annimmt. Hört man den Song, wird das Brennen von Häusern, zu einem wunderschönen Ereignis, dass man nicht verpassen möchten. Der Albumtitel The Pyramid Tears Of Simba lässt ein bildgewaltiges Album erwarten. In nicht mal zwei Wochen ist es soweit und OPRH dürfen uns musikalisch in die Welt von Simba entführen.
 

Good-to-Know: Wer von ORPH vorab mehr hören möchte und zufällig am 07.02. in Leipzig ist, kann ins dortige Lichthauskino vorbei schauen.



THIRSTY EYES – 838

Single: 838 (Vö 18.01.2018)

THIRSTY EYES - 838

Hier haben wir es mit einer ganz mysteriösen Rockband aus Wien zutun. Die Band hat lediglich diesen Song und ein dazugehöriges Musikvideo veröffentlicht. Der Song ist ansich schon ein totaler Earcatcher; schaut man sich das VIdeo dazu an, will man mehr von den THIRSTY EYES. “838” ist ein audiovisuelles Gesamtkunstwerk; ein Festschmaus für Auge und Ohr. Doch muss ich dich hier jetzt schon enttäuschen, denn wirst du auf deiner Suche nach mehr, nicht viel finden. Eine Webseite und Profile auf den gängigen Social Media-Plattformen haben Sie zwar, aber auf denen wird auch auffällig wenig preisgegeben. Vielleicht ist alles Strategie und die Band möchte uns die Ruhe vor dem Sturm suggerieren, damit sie mit dem nächsten Projekt umso härter einschlagen. Auf YouTube hat die noch unbekannte Band mit ihrem Song bereits fast 5000 Views nach nicht mal 5 Tagen. Sogar Vice Austria hat einen Artikel zu dem guten Stück verfasst. Wir freuen uns auf mehr und hören bis dahin “838” auf Dauerschleife.



ODD COUPLE – Katta

Album: Yada Yada (Vö 16.03.2018)

ODD COUPLE - Katta

In dem Song “Katta” kann sich so mancher Wahl-Berliner wieder erkennen. Die beiden Kindheitsfreunde Tammo Dehn und Jascha Kreft sind wie viele aus der Provinz nach Berlin geflüchtet, um ihren ganz eigenen Lebensweg zu bestreiten, weit weg von Stagnation, strengen Normen und Konventionen. Von Ostfriesland hat es sie fort in die Bundeshauptstadt getrieben, um als ODD COUPLE eine mittlerweile ziemlich erfolgreiche Karriere, mit ihrem ganz eigenen rockigen Sound am Laufen zu haben. Nun veröffentlichen sie am 16.03.18 ihr drittes Album Yada Yada. In dem Album haben Tammo und Jascha die Themen und Probleme der Millennials verarbeitet. Besonders die angesprochene Stagnation in der Provinz findet Aufmerksamkeit. Für Ihren Song “Katta” haben sich ODD COUPLE zurück in ihre Heimat begeben und vor Ort ein Musikvideo gedreht, welches die Problematik der provinziellen Stagnation, in einer ironischen und konträren Bildsprache verdeutlicht. Zwei langhaarige Rocker mit Gitarre und trashigen Outfits, die im öffentlichen Raum Ostfrieslands ihre Performance liefern. “Yada, yada” heißt zu deutsch: “bla bla”. Ob das Album nur “bla bla” ist, oder ob wir es mit einem sozialkritischen Werk mit Gehalt zu tun haben, hören wir dann im April.

Good-to-Know: Live zu sehen im Berliner Urban Spree am 15.04.2018.



GEOWULF – Saltwater

Album: Great Big Blue (Vö 16.02.2018)

GEOWULF - Saltwater

Star Kendrick und Roma Benjanin sind vom fernen Australien über Berlin und Schweden nach London gekommen, wo sie ihre derzeitige Wahlheimat gefunden haben. Von dort möchten Sie in der europäischen Indie-Szene mitmischen. Und die Chancen stehen nicht schlecht ganz groß zu werden. Ihr Sound ist einzigartig. Durch ihren melancholischen Vibe der letztendlich ein wohltuendes Glücksgefühl auslöst, verliert man sich schnell in GEOWULF’s Sound. Nun hat das Duo ihren Song “Saltwater” wieder veröffentlicht. Der Song kam bereits 2016 raus und kommt jetzt mit aufs neue Album, welches zudem das aller erste Album ist. Bisher haben Geowulf nämlich nur Singles und EPs veröffentlicht. Sie feiern jetzt nach 2 Jahren, also endlich ihr Debüt. Great Big Blue ist vielleicht der Startschuss einer großartigen Karriere. In nichtmal einem Monat wissen wir mehr.



LEYYA – Heat

Album: Sauna (Vö 26.01.2018)

LEYYA - Heat

Von der österreichischen Provinz direkt raus auf die europäischen Festivalbühnen. Genau das sind LEYYA. Das Elektropop-Duo, bestehend aus Marco Kleebauer und Sophie Lindinger, klingt auf jeden Fall nach internationalem Pop, für den die beiden nicht umsonst den Amadeus Austrian Music Award bekommen haben. Und genauso geht auch die Single “Heat” ins Ohr, die sich nicht nur namentlich sondern auch soundtechnisch perfekt in das Album Sauna einreiht und direkt Lust auf heiße Clubnächte macht.

Good-to-Know: Am 23.02.2018 kann man den wunderbaren Elektropop von LEYYA im Lido live erleben.



HOLLIE COOK- Stay Alive

Album: Vessel of Love (Vö 26.01.2018)

HOLLIE COOK- Stay Alive

Musikalisch betrachtet kann HOLLIE COOK in jedem Fall schonmal auf einen Stammbaum zurückblicken, der uns alle neidisch macht. Der Vater ist niemand geringeres als Paul Cook, der Drummer der SEX PISTOLS, die Mutter Backroundsängerin bei den NEW ROMANTICS und als Patenonkel dann noch BOY GEORGE. In die Punk-Rock-Fußstapfen ihres Vaters ist HOLLIE COOK mit ihrem Album Vessel of Love allerdings bei weitem nicht getreten. Sie selbst bezeichnet ihren Sound als Tropical Pop und genauso klingt ihre Musik, die mit dem Reggea-Pop Sound, den Sommer in die trüben Wintertage holt.

Good-to-Know: Am 09.03.18 kann man HOLLIE COOKs musikalischen Sommer im Musik & Frieden live erleben.



I SALUTE – How you like Me now

Album: How you like Me now (Vö 09.03.2018)

I SALUTE - How you like Me now

I SALUTE machen deutschen Hip-Hop. Wer da jetzt an den typischen Deutschrap denkt, liegt allerdings definitiv falsch. Das Duo ist, was ihr musikalisches Genre angeht, nämlich sehr experimentierfreudig und so sollte man kaum überrascht sein, wenn einem beispielsweise mal ein Metal Riff entgegen schallt. Doch genau das macht den besonderen Sound von I SALUTE aus, der auf der Bühne vielleicht mal etwas wütend rüber kommen kann, aber dennoch definitiv hörenswert ist.



MINE UND ORCHESTER – Aliens feat. EDGAR WASSER

Album: Live in Berlin (Vö 02.02.2018)

MINE UND ORCHESTER - Aliens

MINE ist Sängerin mit einer sehr wiedererkennbaren Stimme. Zudem ist sie auch für ihre Zusammenarbeit mit vielen anderen Künstler*innen aus anderen Bereichen bekannt, wie FATONI, GROSSSTADTGEFLÜSTER oder eben EDGAR WASSER. So hat MINE mal eben eine riesengroßes Livespektakel erschaffen, das einfach nur bombig klingt, besonders der Song “Aliens”, den MINE zusammen mit dem Rapper EDGAR WASSER spielt, klingt nicht nur wegen seines tiefgründigen, sozialkritischen Textes, einfach nur gut.



ISOLATION BERLIN – Marie

Album: Vergifte Dich (Vö 23.02.2018)

ISOLATION BERLIN - Marie

Lisa, Swantje, Annabelle und jetzt auch noch “Marie”. Nach dem rockigen Song “Kicks” ist Marie eine ruhigere Hymne und handelt natürlich, wie soll es auch anders sein, von der Liebe. Allerdings geht es um die Verletzung und den Abschied. “Marie trockne deine Tränen” heißt es dann in dem Lied und so versuchen ISOLATION BERLIN “Marie” dazu zu bewegen, sie zu vergessen. Dass das nicht einfach wird, glauben wir “Marie” sofort!

Good-to-Know: ISOLATION BERLIN gibts live am 12.05.18 im Astra Kulturhaus zu sehen.