Neu in der Playlist KW 24


LA PRIEST – The Beginning

Single : Beginning (Vö 06.05.2020)
Album: GENE (Vö 05.06.2020)

Samuel Eastgate, a.k.a. LA PRIEST ist bekannt für seinen unkonventionellen Musikstil. Mit seinem kürzlich erschienen zweiten Soloalbum GENE übertrifft er sich aber selbst: Benannt wurde das Album nach einer analogen Drum-Machine, an welcher der Sänger ganze zwei Jahre getüftelt hat.

Ihre außergewöhnlichen rhythmischen Muster ziehen sich wie ein roter Faden durch das gesamte Album und werden unterstützt durch einen satten, emotionsgeladenen Sound und Sams einzigartige Stimme. So auch bei der zweiten Single-Auskopplung „Beginning“. Der Song ist eine Mischung aus elektronischen Pop-Beats und leicht funkigem Sound, die zum Tanzen einlädt und definitiv im Ohr bleibt.


RACOON RACOON – Birds and Daisies

Single: Birds and Daisies (Vö 29.05.2020)

Hinter RACOON RACOON versteckt sich das aus Paris stammende Folk-Duo bestehend aus Léa und Léonard. Sein musikalisches Debüt feierte das auch privat liierte Paar 2017 mit der EP Our Love’s Funeral. 2018 folgte bereits die zweite EP mit dem Namen Dawn Chorus. Die zugehörigen Texte entstanden auf einer Reise im Herzen der italienischen Alpen – aufgenommen wurden die Songs dann in Belgien. Nun melden sich RACOON RACOON zurück mit „Birds and Daises“, einem modernen Folkpop-Song mit sanften Vocals, der eine einzigartige intime Atmosphäre schaffen.


NORSK RAKK – Millioner Av Sandkorn

Single : Millioner Av Sandkorn (Vö 05.06.2020)

“Millionen von Sandkörnern“ – so heißt die neue Single der norwegischen Band NORSK RAKK ins Deutsche übersetzt. Es ist bereits die zweite Auskopplung des bald erscheinenden Albums Fucking North Pole. Der Song versteht sich als eine Auszeit vom Alltagstrott, rein in den Urlaubsmodus mit Sonne, Strand und Sand unter den Füßen. Musikalisch bleibt sich die Band treu: einfache, rhythmische Gitarrenriffs, getrieben von dominantem Schlagzeug- und Bass-Sound und abgerundet durch ein energetisches Bläserarrangement. Kurz: norwegischer Gute-Laune-Ska vom Feinsten.


FACES ON TV – Loser

Single: Loser (Vö 05.06.2020)

Eigentlich war Jasper Maelkenberg alias FACES ON TV nie großer Fan der 80er-Jahre-Sounds – bis er, wie er sagt die „richtige Seite“ der Plattensammlung seines Vaters entdeckte. Diesen Moment beschreibt er so:

I was thrown back to the time I was dancing to the DJ sets my dad played for me and my brother on Sunday afternoons in our living room.”

Auch seine neue Single “Loser“ fühlt sich fast ein bisschen wie eine Zeitreise in die Achtziger mit einem Hauch von Indie-Pop an und gibt uns schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf seine Ende des Jahres erscheinende EP.


BLANCO WHITE – Ollala

Single: Ollala (Vö 29.05.2020)
Album: On The Other Side (Vö 05.06.2020)

Nach zwei Jahren Abstinenz meldet sich BLANCO WHITE mit seinem Debütalbum On The Other Side zurück: Der britische Sänger nimmt uns mit in eine sinnlich-verträumte Welt voller sanfter Klänge. Auch seine Liebe zu Lateinamerika und Spanien hat den Sound des Albums enorm beeinflusst. Am meisten geprägt hat ihn eine Reise, die er im Alter von zehn Jahren mit seiner Familie unternahm: We missed school and went to Mexico, Costa Rica and Peru. It was a life changing trip and I came home desperate to speak Spanish and Latin America remained this romantic, amazing place in my mind.Diese Faszination spiegelt sich auch in dem Song „Olalla“ wieder, in dem er den gleichnamigen Ort der spanischen Gemeinde Calamocha besingt.


Autorin:

Jana