Neu in der Playlist KW 23


EVERDEEN – This Place

Single : This Place (Vö 29.05.2020)

Die multinationale Indie-Pop-Rock Band EVERDEEN thematisiert mit dem Song “This Place” das eingeengte Leben in einer Sackgasse, in alten Gewohnheiten. Der Refrain fragt immer wieder: „Warum bleibst Du hier, wenn Du weg willst?“

Die Aussage des Band-Trios ist zeitlos: Finde deinen Weg im Leben, höre in dich hinein und nimm die Verantwortung für deine ganz eigene Geschichte an.

Unterstützt ist diese Message von der einzigartigen Stimme der Sängerin Sümeyra, kombiniert mit elektronischen Klängen, Alt-Rock-Gitarren und Schlagzeug.


KID DAD – A Prison Unseen

Album: In A Box (Vö 21.08.2020)
Single: A Prison Unseen (Vö 28.05.2020)

Mit ihrem Debütalbum In A Box liegt die Band KID DAD um den Sänger und Gitarrist Marius Vieth zwischen Alternative-Rock, Grunge und Emo. Über den dramatischen Opener “A Prison Unseen” sagt das Quartett: “ ‚A Prison Unseen‘ ist ein Hybrid aus zwei verschiedenen Songs, denen jeweils das gewisse Etwas fehlte, welches wir dann letztendlich im jeweils anderen Stück fanden“. Der Song ist damit „das perfekte Beispiel für unsere Arbeitsweise und unseren Perfektionismus. Wir haben so viel ausprobiert, bis es zu dieser Symbiose kam, und wir wussten: das ist es jetzt!“ Mit dem Fakt, dass die Songs trotz des idealistischen Ansatzes nie einfältig oder kalkuliert wirken verdient sich KID DAD Anerkennung.


PATRICK RICHARD – Hirte der Kaputten, Ein Aufstand

Single : Hirte der Kaputten, Ein Aufstand (Vö 22.05.2020)

PATRICK RICHARD – Hirte der Kaputten, Ein AufstandMit seiner Musik zählt PATRICK RICHARDT zu der Richtung Pop-Indie-Rock. Die Songs von dem Musiker aus Krefeld wird mit Rio Reiser und Gisbert zu Knyphausen verglichen. Er untermalt seine meist deutschsprachigen Texte mit Gitarren- und Klavierspiel. PATRICK RICHARDT hat mit seinem ehrlichen, folk-rockigen Singer/Songwriter-Sound seinen Platz in der hiesigen Künstlerlandschaft gefunden – ganz ohne das beschauliche Krefeld zu verlassen.


MATT MALTESE – queen bee

Single: queen bee (Vö 29.05.2020)
EP: Madhouse (Vö 07.08.2020)

Fran Keaney, Tom und Joe Russo, Joe White und Marcel Tussie, die zusammen die Indie-Aus dem Süden Londons kommt der 23-jährige MATT MALTESE, der seine neue Single “queen bee” veröffentlichte. Er selbst sagt über den Song: „Es ist ein Song über die Vorstellung, ‚wahre Liebe‘ zu finden, zu zweifeln, aber beharrlich und nervig hoffnungsvoll zu sein. Es ist ein Lied, das den zukünftigen Liebhaber zu gleichen Teilen mit Zynismus und Rührseligkeit anspricht.“ Die Single ist Teil der EP Madhouse, die am 07. August 2020 erscheinen wird. Wie viele der Songs, wurde auch “queen bee” weitestgehend bei dem Sänger Zuhause produziert.


SCHOOL OF X – Believe It

Single: Believe It (Vö 29.05.2020)
Album: Armlock (Vö 29.05.2020)

Rasmus Littauer kennt man eigentlich vor allem als Schlagzeuger von Major Lazer und MØ. Nun hat der Musiker mit seinem Kopenhagener Synthiepop-Projekt SCHOOL OF X das Debütalbum Armlock veröffentlicht. Es verfeinert emotionalen Indie-Pop zu einem abenteuerlichen Sound, der nicht nur Indie-Liebhaber anspricht. Littauer selbst sagt über die Inhalte des Albums: “They’re definitely love songs. But they’re about moving on (together or separately), maturing from the experience, and actually ending up in a better place,” Über die Produktion der Songs meint der Musiker: “This time I’ve included other artists in both the recording and writing process which has been so good for me and my own process.”


Autorin:

Lena