Meeting Alberta Cross

Petter E. Stakee, Gründungsmitglied von Alberta Cross. Fotograf: Anna Christina Harms

Konsequenter Indie-Rock aus dem Musik-Hub Brooklyn

Schweden trifft London trifft Brooklyn. Und ergibt den konsequentesten Indie-Rock seit 2005.

[white_box] [four_columns_one] icon_BIG_Musiknerds


MUSIKNERDS
[/four_columns_one] [two_columns_one]

Jetzt anhören:

[/two_columns_one] [four_columns_one_last]

von Anna Christina
[/four_columns_one_last] [divider] [/white_box]

Was passiert, wenn nordische Kühle auf multi-kulti Britstyle trifft? Eine der langlebigsten Indie-Rock-Bands wird gegründet. So geschehen 2005 als Terry Wolfers und Petter Ericson Stakee aufeinandertreffen. Ursprünglich planten die beiden beim Bandprojekt “Hiatus” zu spielen, stellten dann aber fest, dass sie andere Musik machen wollten. Das Bandprojekt “Alberta Cross” war geboren. Bis 2014 blieben beide Mitglieder Teil von Alberta Cross. Jetzt wendet sich Terry Wolfers seinem Soloprojekt zu und der kreative Kopf der Band, Petter Ericson Stakee, veröffentlichte mit Alberta Cross im Oktober 2015 das dritte Alberta Cross-Album. CouchFM traf sich mit ihrem Sänger Petter zum Gespräch.

Petter E. Stakee, Gründungsmitglied von Alberta Cross. Fotograf: Anna Christina Harms

Die Musik von Alberta Cross lässt sich als klassischen Indie-Rock bezeichnen, wie er vor allem 2005 in Mode war. Erfrischend an Alberta Cross ist, dass sie sich ihrem musikalischen Stil treu bleiben, ohne altbacken oder überholt zu wirken. Das Band-Projekt hat musikalisch verschiedene Herkunftsländer: Der Sänger und Gittarist Petter ist in Uppsala, einer Stadt in Südschweden geboren, Terry Wolfers. für die Produktion zuständig, kommt aus dem Umkreis von London. Beide zog es im Rahmen ihres Bandprojektes nach Brooklyn, einem Teil der Stadt New York, der vor allem für seine vibrierende und vielfältige Musikszene bekannt ist. Grade für den Komponisten der Songs, Petter, eine spannende Inspirationsquelle und der Ort, der bei ihm Heimatgefühle auslöst. Das Alberta Cross mit ihrer Musik angekommen sind, zeigt auch der Einsatz ihrer Songs in bekannten US-amerikansichen Serien wie z.B. bei Sons of Anarchy. Dort wurde ihr Song “Low Man” gespielt, ein ziemliches Highlight für den Sänger Petter, selbst Fan der Serie. Obwohl Petter aktuell das einzige permanente Mitglied der Band “Alberta Cross” ist, tritt die Band trotzdem weiter fleißig auf. Vor allem 2016, wo auch in Deutschland ihre aktuelle Veröffentlichung “Alberta Cross” weiter promoted wird.


Weiterführende Links:

Homepage der Band

Alberta Cross auf Facebook


[two_columns_one] [white_box]

 Autorin:

Anna Christina

[/white_box] [/two_columns_one] [two_columns_one_last]

Mehr von:

[button link=“http://www.couchfm.de/radiomacher/steckbriefe/anna-christina-harms“ color=“black“ size=“xlarge“]> Anna Christina[/button] [button link=“http://www.couchfm.de/radiomacher/archiv/musiknerds/“ color=“black“ size=“xlarge“]> Musiknerds[/button]

[/two_columns_one_last]

[divider]