Interview: Jan Köppen

Jan Köppen mit Marie

„Was ich früher mal werden wollte“
mit Jan Köppen

Ein Irgendwas-mit-Medien-Job ist in den meisten Fällen ein Traumjob. Doch fragt man Jungs und Mädchen im Kita- und Grundschulalter danach, was sie mal werden wollen, ist die Medienbranche in ihren Antworten doch eher weniger repräsentiert. Bei ihnen führen immer noch Feuerwehrmann, Prinzessin, Fußballer und Tierärztin die Trends an, weit vor Radiomoderator, Nachrichtensprecher oder Filmregisseur. In unserer Reihe “Was ich früher mal werden wollte” haken wir deshalb bei heute erfolgreichen Medienmenschen nach, wie ihr Berufswunsch im Kindesalter aussah. Dieses Mal hat couchFM-Reporterin Marie dem Fernsehmoderator Jan Köppen die entscheidende Frage gestellt: “Was wolltest du früher eigentlich mal werden?”

[white_box] [four_columns_one]


GESPRÄCHSSTOFF
[/four_columns_one] [two_columns_one]

Jetzt anhören:
[/two_columns_one] [four_columns_one_last]


VON MARIE
[/four_columns_one_last] [divider] [/white_box]

Jan Köppen. Er ist 32 Jahre alt, in Giessen geboren, lebt mittlerweile in Berlin und ist von Beruf Fernsehmoderator – und das sogar ziemlich erfolgreich.

Nach drei Semestern BWL und Jura, die ihn mehr oder weniger begeisterten, stand für Jan eins fest: Das mit dem Studieren soll nicht sein. Daraufhin bewarb er sich auf ein Praktikum beim Musikfernsehsender VIVA – und mit dem fing für ihn alles an. 2005 war das Jahr seines Praktikums bei VIVA Plus und das Jahr, in dem der Sender von Köln nach Berlin zog. Jan stand schließlich vor der Entscheidung: Praktikum beenden oder mit nach Berlin gehen. Er zog mit VIVA nach Berlin und tauschte im gleichen Zuge das Praktikantendasein gegen eine Volontariatsstelle ein. In Berlin angekommen nahm er dann an einem Moderatoren-Casting teil und durfte für VIVA vor der Kamera stehen.

Jan Köppen #1 (credit goes to Jens Nink)
Jan Köppen (Foto: Jens Nink)

Doch das Musikfernsehen war nur die erste Station auf dem Weg seiner Moderationslaufbahn: Von VIVA ging es für ihn ins ZDF-Spartenprogramm zu ZDFneo und ZDFinfo, dann zu Sixx und schließlich über RTL Nitro und den Disney Channel ins RTL-Hauptprogramm. Informationsformate, Unterhaltungssendungen und Comedyshows – Jan hat auf seinem bisherigen Weg vieles moderiert und war nicht zuletzt für den Grimme- und Deutschen Fernsehpreis nominiert. #läuftbeiihm

Er fühlt sich wohl im Fernsehbusiness und in seinem Job als Moderator. Dank des Glücks oft zur rechten Zeit am rechten Ort gwesen zu sein, kann sich Jan Köppen heute beruflich nichts anderes mehr vorstellen. Und das, obwohl er als Kind eigentlich mal etwas ganz anderes werden: Chefzeichner bei Disney. 

Jan Köppen #2 (credit goes to Jens Nink)
Jan Köppen (Foto: Jens Nink)

[two_columns_one] [white_box]

Autorin: Marie

[/white_box] [/two_columns_one] [two_columns_one_last]

Mehr von:
[button link=“https://www.couchfm.de/radiomacher/steckbriefe/marie-stiller/“ color=“black“ size=“xlarge“]> Marie[/button]

[button link=“http://www.couchfm.de/radiomacher/archiv/gespraechsstoff/“ color=“black“ size=“xlarge“]> Gesprächsstoff[/button]

[/two_columns_one_last]

[divider]