Der Glöckner von Notre Dame

Glöckner Beitragsbild
Quasimodo beschließt Esmeralda zu befreien | © Stage Entertainment

Der Glöckner als Neuinszenierung

Von April bis November 2017 wird „Der Glöckner von Notre Dame“ im Theater des Westens aufgeführt. Das Musical wurde von Alan Menken und Stephan Schwartz für die Musicalbühne neuinszeniert, welche bereits Musicals wie „Die Schöne und das Biest“ oder auch „Wicked“ hervorgebracht haben. Alan Menken ist vor allem auch als Komponist bekannt, sowie mehrmaliger Oscargewinner für Arielle, die Meerjungfrau, Aladdin oder auch auch Pocahontas. Aber auch die Musik für den Disneyfilm von “Der Glöckner von Notre Dame” hat Menken geschrieben.

In der Neuinszenierung des Musicals wurden einige Szenen, aber auch Lieder und Specialeffects gestrichen, wodurch die Wichtigkeit der Geschichte viel weiter im Vordergrund steht.


Jetzt anhören*:

KULTURKOMPASS

Florentina

VON Flo

Die Hauptrolle des Glöckners Quasimodo spielt David Jakobs. Seine Musicalkarriere begann bereits mit zwölf Jahren, als er den Gassenjungen Gavroche bei der deutschen Erstaufführung von “Les Misérables” spielte. 2015 bekam er den Deutschen Musical Theater Preis als bester Nebendarsteller als Bruno Lubanski in der Uraufführung von “Das Wunder von Bern”. Die Erstbesetzung der Zigeunerin Esmeralda übernimmt die Australierin Sarah Bowden. Sie war bereits in Musicals wie “Tanz der Vampire”, “We Will Rock You” oder auch “West Side Story” zu sehen.

Glöckner Beitragsbild
Quasimodo im Glockenturm | © Stage Entertainment

Felix Martin übernimmt die Rolle des Erzdiakon Claude Frollo. Auch Felix Martin war bereits in zahlreichen Hauptrollen wie Danny in “Grease”, Puck in “Ein Sommernachtstraum” oder auch Frank N. Furter in “The Rocky Horror Picture Show” zu sehen. Zudem fungiert der Wahl-Berliner auch als Schauspieler und Moderator. Maximilian Mann spielt den Hauptmann Phoebus de Martin. Zuletzt war er im Musical “Elisabeth” als Kaiser Franz Joseph und in “Mozart” als Fürsterzbischof Colloredo zu sehen. Jens Janke spielt den Zigeuner Clopin Trouillefou und fungiert als Fight Captain des Musicals. Er hat bereits in zahlreichen internationalen Erfolgen wie “Les Misérables”, “Chicago” oder auch als Professor Abronsius in der “Tanz ver Vampire” mitgespielt.

Eckdaten:

Theater des Westens, Kantstraße 12, 10623 Berlin
Von 09. April – 04. November 2017
Vorstellungen: Di-So
Studenten, Schüler, Auszubildende und Bundesfreiwilligendienstleistende bis 25 Jahren können das Young Ticket nutzen. Dies ist zum Vorzugspreis für ausgewählte Plätze und nach Verfügbarkeit für Shows von Di-Do und So erhältlich.


Weiterführende Links

Stage Entertainment


Autorin:

Flo