Aus einer anderen Perspektive

Filme von Männern, für Männer und über Männer gibt es ja genug. Zum Glück gibt es aber auch Menschen, die dagegen arbeiten: couchFM berichtet über die feministische Filmszene.

FemFilmWeek
Wer feministische Filme schaut, merkt plötzlich, wie sehr Frauen im Mainstreamkino unterrepräsentiert sind. Dass gute Geschichten keinen Mann brauchen, wissen wir aus dem echten Leben, können wir aber auch z.B. im Film “Beyond Dreams” sehen. | © Plutofilm
Wir schreiben das Jahr 2018: Seit hundert Jahren dürfen Frauen wählen, ganze Generationen kennen niemand anderen als eine Frau in der Rolle der Bundeskanzler*in und die #metoo-Bewegung stößt scheinbar unaufhaltsam mächtige Männer der Filmszene von ihrem Thron – läuft alles im Feminismus, oder?

Jein. Wer sich im Film ein bisschen auskennt, kennt auch den Bechdel-Test: Mehr als witzige Anekdote als um die Filmwelt zu revolutionieren hat die Comic-Zeichnerin Alison Bedchdel drei Fragen gestellt, die seitdem offenlegen, wie es denn steht um die Gleichberechtigung im Film: Kommen mindestens zwei Frauen vor? Haben diese einen Namen? Und reden sie miteinander – über etwas anderes als einen Mann? Klingt einfach genug, dass aber nur etwas mehr als die Hälfte der Filme diesen Test bestehen, zeigt, dass Filme sich immer noch primär um Männer drehen. Jedenfalls die im Mainstream-Kino. Das ist nämlich nur ein kleiner Teil der Filmszene – dynamischer, innovativer und experimentierfreudiger geht es in der feministischen Filmwelt zu.

couchFM-Reporterin Janne wollte nachforschen, was sich dort derzeit bewegt und sprach dafür mit drei Frauen, die mittendrin sind: Tatjana Turanskyj, Filmemacherin und Mitgründerin der Initiative ProQuote Film, deren Zahlen seit 2014 unbestreitbar machen, wie viel noch zu tun ist. Linda Waack, die wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Theaterwissenschaft der Freien Universität Berlin ist und letztes Semester ein Seminar zur feministischen Filmtheorie angeboten hat. Und Karin Fornander, die mit ihrem Team dieses Jahr zum fünften Mal die Berlin Feminist Film Week auf die Beine gestellt hat. Was die erzählt haben, hört ihr hier:

Jetzt anhören:


Autorin:

Janne

Janne