Alles Kommerz!

RecordStoreDay_Beitragsbild
Foto: couchFM

“Wer braucht den Scheiß?”

10 Jahre Record Store Day – 10 Jahre schon locken um die 3000 Läden weltweit mit Sonderangeboten, Neuerscheinungen und Konzerten zum Kauf. Doch der Hype ebbt ab.
Die Platte ist kein Sonderling mehr. Schon länger ist Vinyl wieder auf dem Markt, ist IN und ein konstantes Nischenprodukt. Hat sie ihren Hype schon wieder verloren?

Jetzt anhören:

MUSIKNERDS

VON Basti

Dummi

UND Janina

Musiker wie Beth Ditto und Ozzy Osbourne werben im offiziellen Imagefilm als Botschafter für den RSD. Kommt in die Läden, supportet den RSD. Aber lohnt es sich wirklich sein Geld für die besondere Ausgabe der light blue opaque vinyl von Aqua zu sparen? Wir treffen viele Begeisterte und fragen nach ihren Ausgaben. Einige lassen bis zu 160€ in einem Laden und gehen zufrieden nach Hause. Es sind Sammler, Schaulustige, die vom Kaufrausch angesteckt werden und nur vereinzelt Stammkunden. Denen ist der Trubel nämlich zu viel.

“Platten kaufen kann ich doch immer. Da brauch ich keinen Tag dafür”

Es kommt zu Gedrängel und unfairem Spiel, um eine von den limited Editions zu bekommen.
Der RSD ist auch nicht mehr das, was er mal war. Das Geschäft mit Vinyl hat vor einigen Jahren sein Comeback gefeiert und ist mittlerweile als Nischenmarkt gefestigt. 2015 wurde der RSD schon in Frage gestellt (Quelle: spex.de)

Die Record Stores locken mit Sonderangeboten. | Foto: Janina Wildermuth

Noch gibt es den Feiertag, wenn man es so nenne will. Dass ein paar Stores schon nicht mehr mitmachen, ist kein Geheimnis. Tinko, Inhaber OyoRecords erzählt von der Unnötigkeit und vom Überdruss des RSD. Er ist kein Millionär, der viel Geld für ein riesen Fest anlässlich des RSD veranstalten kann. Am Ende des Tages hatte er nicht mehr Gewinn gemacht, als an anderen Tagen.

Weiterführende Links

Dodo Beach

Record Store Day Germany

Oye Records


Autoren:

Basti

Janina

& Janina