5 Jahre Berliner Kneipenchor

5-Jähriges Jubiläum des Berliner Kneipenchors in der Baumhausbar | Foto: Lisett Salamon

Der Chor mit dem gewissen Etwas

“Wir singen…und trinken!” Das ist das Motto des Berliner Kneipenchors, der sich alle paar Monate mit sing- und trinkfreudigen Berlinern in den Szenekneipen der Hauptstadt trifft und Lieder von Herbert Grönemeyer oder Alicia Keys in die Berliner Nachtluft trällert. Und das schon im fünften Jahr! Wir waren nicht nur dabei, sondern haben zudem Mitbegründer Nino abgefangen, bevor er ganz dem Publikum gehörte…

[white_box] [four_columns_one]


KULTUR-
KOMPASS
[/four_columns_one] [two_columns_one]

Jetzt anhören:
[/two_columns_one] [four_columns_one_last]

VON Jessy Lee

UND LiSETT
[/four_columns_one_last] [divider] [/white_box]

Einen Freitag in einer Berliner Kneipeszene. 30 junge Leute stehen lässig mit einem Bier in der Hand in Formation und stimmen Paparazzi von Lady Gaga an. Der Berliner Kneipenchor stimmt sich anlässlich seines 5-jährigen Jubiläums ein. Freunde, Familie und jede Menge Fans sind gekommen um die energiegeladene, junge Truppe zu feiern. Die Jubiläums-Kneipen-Tour führt uns durch vier verschiedene Szenekneipen im Osten Berlins. In zwei von vier kommen wir gar nicht erst rein, da die Traube an Fans vor den Lokalitäten einfach viel zu groß ist. Der krönende Abschluss gelingt dem Kneipenchor in der Baumhausbar mit einer Live-Performance zusammen mit bekannten Musikern wie K.I.Z. und Mia.

Kneipenchor_Bild2_630
Der Berliner Kneipenchor zusammen mit Künstlerin Mia. | Foto: Lisett Salamon

Der Berliner Kneipenchor kann mittlerweile sehr stolz auf einige musikalische Zusammenarbeiten zurückblicken. So sind sie nicht nur Teil auf dem aktuellem “Bosse” – Album, sondern haben unter anderem auch in diesem Jahr auf dem Splash-Festival vor 15.000 Leuten live performt. Nino berichtet uns, dass es manchmal so viele Anfragen von Künstlern sind, die sie zeitlich gar nicht bewältigen können. Schließlich ist es in erster Linie ein Hobby.

Die 30 Mitglieder sind bunt gemischt, eine musikalische Ausbildung oder das Beherrschen eines Instrumentes ist keinesfalls notwendig. Viel mehr geht es vordergründig um den Spaß am Singen, Trinkfestigkeit und gute Laune.  Aber aufgepasst – die Warteliste von potenziellen Nachkömmlingen ist laut Nino aktuell schon sehr lang.

Weiterführende Links:

Berliner Kneipenchor



[two_columns_one] [white_box]


Autorinnen:
Jessy Lee und
Lisett

[/white_box] [/two_columns_one] [two_columns_one_last]

Mehr von:

[button link=“http://www.couchfm.de/radiomacher/archiv/kulturkompass/“ color=“black“ size=“xlarge“]> Kulturkompass[/button] [button link=“https://www.couchfm.de/radiomacher/steckbriefe/jessy-lee-noll/“ color=“black“ size=“xlarge“]> Jessy Lee [/button] [button link=“https://www.couchfm.de/radiomacher/steckbriefe/lisett-salomon/“ color=“black“ size=“xlarge“]> Lisett[/button]

[/two_columns_one_last]

[divider]